Sie sind hier
Home > Motorsport > Zusagewelle rollt: Dennis Ullrich in Stuttgart

Zusagewelle rollt: Dennis Ullrich in Stuttgart

Zusagewelle rollt: „Ulle“ fährt in Stuttgart
Dennis Ullrich 2012 beim ADAC Supercross Stuttgart. (Foto: ADAC Motorsport)

Deutschlands Top-Pilot Dennis Ullrich startet im November beim ADAC Supercross Stuttgart. Der vierfache ADAC MX Master Champion tritt erstmals seit 2014 wieder beim Klassiker in der Schleyer-Halle an.

„Wir freuen uns sehr, dass er seine Zusage gegeben hat, somit wird ein echter Lokalmatador in der hochkarätig besetzen Topklasse SX1 dabei sein“, sagt Ilona Zink, Organisationsleiterin des bekannten Motorsport-Events. Der 25-Jährige stammt aus Rammingen (Alb-Donau-Kreis) und wohnt im badischen Kämpfelbach.

Den größten Erfolg bei seinen bisherigen Hallenauftritten in Stuttgart feierte Dennis Ullrich, Spitzname „Ulle“, im Jahr 2012 als Gesamtdritter. Unvergessen seine begeisternde Fahrt in der „Nacht der Revanche“, als er kurz vor dem Ziel noch in Führung lag, nach einem Sturz aber noch zwei Plätze zurückfiel.

In jener Wintersaison wurde er Gesamtzweiter in der ADAC SX-Cup-Serie. Dennis Ullrich gehört zudem dem deutschen Nationalkader an, ist somit seit Jahren beim Motocross der Nationen eine feste Größe. Für Aufsehen in der Szene sorgte er zum Jahresanfang mit der Gründung des eigenen Teams „2-Stroke Revolution Racing“, verbunden mit dem ausschließlichen Einsatzes eines Zweitakters bei den großen nationalen und internationalen Rennen und der Premiere (s)eines eigenen Youtube-Kanals.

Die Zusagewelle für das ADAC Supercross am 9. und 10. November rollt weiter. Nicht nur Ullrich hat zugesagt, sondern auch der Triumphator des Jahres 2012, Florent Richier. Der Franzose, seit rund einem Jahrzehnt immer wieder beim ADAC Supercross Stuttgart am Start, ist einer der Publikumslieblinge. Auch die Zusage von Dominique Thury aus Bad Schlema (Sachsen) lässt das Supercross-Herz höher schlagen. Der Vorjahressiebte hat sich für Stuttgart ebenso viel vorgenommen. Den letzten Gesamtsieg eines Deutschen in der Hans-Martin-Schleyer-Halle errang übrigens 2002 der Hesse Andreas Boller (Langgöns).

Info:

Tickets für das 36. Internationale ADAC Supercross Stuttgart am 9. und 10. November 2018 gibt es über den Webshop (www.supercross-stuttgart.de/tickets), in den ADAC Geschäftsstellen und unter der Kartenhotline (0711-2800-136). Eintrittspreise: Jugendtickets (bis einschließlich Jahrgang 2004) 19 bis 25 Euro; Tickets für Erwachsene: 35 bis 49 Euro. ADAC Mitglieder erhalten in den Geschäftsstellen und unter der Hotline für Freitag-Tickets in der Silberkategorie zehn Prozent Preisnachlass.

Autor: Stefan Braunschweig, web: supercross-stuttgart.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben