Sie sind hier
Home > Sport-Mix > VSS kürt Saarsportler des Jahres

VSS kürt Saarsportler des Jahres

Melitta Czerwenka-Nagelist Saarsportlerin des Jahres 2020. (Foto: Lutwin Jungmann)
Melitta Czerwenka-Nagelist Saarsportlerin des Jahres 2020. 
(Foto: Lutwin Jungmann)

Die Corona-Pandemie hat auch das Sport-Geschehen seit Monaten fest im Griff. So sah sich der Verein Saarländische Sportjournalisten gezwungen, die für den 20. Dezember im Theater am Ring in Saarlouis geplante Gala „Saarsportler des Jahres“ abzusagen.

„Wir hatten nach dem Frühjahr die leise Hoffnung, dass wir zumindest in einem kleinen Rahmen diese Auszeichnungen durchführen können. Leider war ab Oktober dann klar, dass das Infektionsgeschehen keine Spielräume für eine Veranstaltung dieser Art lässt“, sagte der VSS-Vorsitzende Thomas Wollscheid, der von einem „besonderen Jahr für Sportler, Funktionäre, Ehrenamtler und auch Journalisten“ spricht: „Uns bleibt die Hoffnung, dass wir im kommenden Jahr langsam und vorsichtig zur Normalität zurückkehren können und dann der Sport wieder mehr im Mittelpunkt steht.“

Nach interner Abstimmung haben die Mitglieder des VSS entschieden, auch in diesem Jahr eine – allerdings rein interne – Wahl durchzuführen, um die durchaus auch im Saarland vorhandenen sportlichen Leistungen zu würdigen.

Sportlerin des Jahres:

Melitta Czerwenka-Nagel (Leichtathletik, Weltrekorde über 400 und 800 Meter W90).

Die Läuferin von der LAG Saarbrücken hat in einer Zeit, in der sich viele Menschen zurückgezogen und ihre Bewegung eingeschränkt haben, konsequent ihre Leidenschaft verfolgt. Über Jahrzehnte hat sie mit ihrem bemerkenswerten Ehrgeiz gewaltige Leistungen erzielt und nun mit ihren 90 Jahren in einem Jahr wie diesem gleich zwei W90-Weltrekorde aufgestellt. Nicht nur das, sondern auch ihre positive Art und Einstellung sind beispielgebend und machen vielen Menschen Mut.

Sportler des Jahres:

Gabriel „Gaga“ Clemens (Dart)

Der 37-jährige Gabriel Clemens wirft bereits seit 2001 die Pfeile und ist seit Februar 2019 Profi-Spieler. Der gelernte Industriemechaniker konnte sich bisher in der PDC (Profidartorganisation) bis auf Platz 31 vorspielen und ist aktuell der beste deutsche Darts-Akteur. Er erlebte das bisher beste Jahr seiner Laufbahn. Bei den UK Open 2020 erreichte Clemens erstmals das Achtelfinale. Über die PDC Pro Tour Order of Merit qualifizierte er sich erstmals für den Grand Slam of Darts 2020 und erreichte auch hier das Achtelfinale. Derzeit ist er bei der Darts-WM in London am Start.

Mannschaft des Jahres:

1. FC Saarbrücken (Fußball)

Der Traditionsverein aus der Landeshauptstadt schaffte es als Regionalligist sensationell ins Halbfinale um den DFB-Pokal. Nach sechs Jahren gelang zudem die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest und damit verbunden die Rückkehr in die 3. Liga. Dort spielen die Blau- Schwarzen bisher als Aufsteiger eine starke Runde und stehen im Vorderfeld der Tabelle.

Aufgrund des derzeitigen Lockdowns wird der VSS die offizielle Preisverleihung dann nachholen, wenn es das Infektionsgeschehen wieder zulässt.

Autor: Dominique Rossi, web: magazin-forum.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben