Sie sind hier
Home > Volleyball > Volleyball: Bewährungsprobe für Bliesens Neujahrsvorsätze

Volleyball: Bewährungsprobe für Bliesens Neujahrsvorsätze

TV Bliesen in Action, (Foto: TV Bliesen)

Bliesen. Nach der längeren Heimspielpause wird für Volleyball-Drittligist TV Bliesen der anstehende Samstag in eigener Halle gleich zu einer Bewährungsprobe unter widrigen Umständen. Sicher ist, dass um 20 Uhr der TV Waldgirmes im Sportzentrum St. Wendel zu Gast sein wird. Unsicher ist, ob beispielsweise Trainer Michael Hefter, der krankheitsbedingt derzeit ausfällt, rechtzeitig wieder fit wird. Zudem hat es mehrere Spieler erwischt und der Trainingsbetrieb läuft zu Beginn des neuen Jahres unter erschwerten Bedingungen.

Starker Jahresendspurt

Noch vor ein paar Wochen überzeugte Bliesen mit einer sehr guten Form und drei klaren Auswärtssiegen in Folge. Dabei konnten auch einzelne Ausfälle im Team entsprechend kompensiert werden. Doch der Vorsatz, den guten Schwung mit ins neue Jahr zu nehmen, erhält durch eine ganze Welle von Ausfällen zu Jahresbeginn gleich einen Dämpfer. Nur etwa die Hälfte des Kaders stand bei Wiederaufnahme des Trainings krankheitsbedingt zur Verfügung. Dabei hatte man sich gegen den TV Waldgirmes auf eine kleine Wiedergutmachung eingeschworen. Anfang Oktober setzte es eine umkämpfte aber dennoch recht eindeutige Niederlage gegen die Mittelhessen, die zu früheren Zeiten auch bereits in der 2. Bundesliga aktiv waren und eine körperlich starke und eingespielte Truppe stellen.

Kenny vor dem Comeback?

In welcher Aufstellung der TV Bliesen das Spiel beginnen wird, sollte sich wohl kurzfristig erst ergeben. Bereits vor Jahresende war allerdings klar, dass Außenangreifer Stephen Braswell aus persönlichen Gründen im neuen Jahr leider nicht mehr für den TV Bliesen ans Netz gehen wird. „Das ist sehr schade und hat keine sportlichen Gründe. Wir waren sehr zufrieden mit Stephen und seiner Leistung“, schildert der sportliche Leiter Gerd Rauch. Dafür könnte es vielleicht ein Comeback der Langzeitverletzten Ryan Kenny geben. Der Spielmacher ist nach einer komplizierten Schulterverletzung und einer längeren Rehabilitationsphase wieder belastbar und hat das Training aufgenommen. Wie belastbar und ob er bereits einsatzfähig ist, soll der Verlauf der Trainingswoche zeigen. Die Hoffnung lastet dabei einmal mehr auf der Unterstützung durch das Bliesener Publikum, das sich nach längerer Abstinenz nun endlich wieder auf Heimspiele freuen darf.

TV Bliesen vs. TV Waldgirmes
Samstag, 12. Januar 2019
Spielbeginn: 20 Uhr
Einlass: 19 Uhr
Spielort: Sportzentrum St. Wendel

Ticketreservierung unter tickets.tvbliesen-volleyball.de

Autor: Matthias Pons, web: tvbliesen-volleyball.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben