Sie sind hier
Home > Basketball > Verletzungs-Update bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier

Verletzungs-Update bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier

Dan Monteroso vor längerer Pause, Wiley und Wolf steigen ins Aufbautraining ein. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE)
Dan Monteroso vor längerer Pause, Wiley und Wolf steigen ins Aufbautraining 
ein. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE)

Shooting Guard Dan Monteroso verletzte sich beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen die Artland Dragons. Wiley und Wolf derweil auf dem Weg der Besserung.

Verletzungen sind für die Gladiatoren leider ein hartnäckiger Begleiter in dieser Saison. Am vergangenen Samstag gegen die Artland Dragons musste man neben den länger verletzten Big Men Austin Wiley und Enosch Wolf auch auf beide Shooting Guards Derrick Gordon und Dan Monteroso verzichten. Besonders ärgerlich bei Dan Monteroso war, dass er sich die Verletzung beim Aufwärmen unmittelbar vor Spielbeginn zuzog. Derrick Gordon knickte zuvor im Training um und konnte seinem Team gegen die Dragons ebenfalls nicht helfen.

Während die erste Diagnose bei Guard Dan Monteroso

einen Muskelfaserriss und eine Ausfallzeit von mind. drei Wochen ergab, befinden sich die anderen Gladiatoren auf dem Weg der Besserung. Derrick Gordon wird wieder im Mannschaftstraining erwartet und soll im Heimspiel gegen Vechta am kommenden Sonntag wieder zur Verfügung stehen. Und auch Austin Wiley und Enosch Wolf steigen langsam ins Aufbautraining ein. Sowohl Wiley als auch Wolf haben mit ersten Läufen und Übungen begonnen. Bei Enosch Wolf, wird ein unter ärztlicher Aufsicht ganz genau abgestimmter Plan nach seiner Gehirnerschütterung verfolgt. Wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann hängt von den auftretenden Symptomen nach Belastung ab und ist somit nicht klar zu bestimmen. Austin Wiley muss nach seiner Tibiakopffraktur behutsam aufgebaut werden und wird aller Voraussicht nach Mitte November wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

“Die Verletzung von Dan ist für uns sehr ärgerlich und es tut uns einfach leid für den Jungen. Er ist immer sehr positiv, nimmt die Mannschaft mit und ist somit sehr wichtig für den Zusammenhalt der Truppe. Diese Rolle muss er nun in den nächsten Wochen von außerhalb des Feldes einnehmen, was sehr schade ist. Dennoch sind wir überzeugt, dass unser Team auch diesen Ausfall auffangen wird. Wir hoffen natürlich, dass Dan schnellstmöglich wieder fit wird und er uns wieder helfen kann. Aber es gibt auch positive Nachrichten. Die Entwicklung bei Austin und Enosch sieht aktuell sehr gut aus. Beide starten langsam mit ihrem Aufbautraining und arbeiten weiter hart an ihrem Comeback. Hoffen wir, dass auch Sie ganz bald wieder auf dem Feld stehen”, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz.

Autor: Alex Lessenich, web: römerstrom-gladiators.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben