Sie sind hier
Home > Laufen > Überherrn-Cross der LG Berus am 5. Januar 2020

Überherrn-Cross der LG Berus am 5. Januar 2020

Überherrn-Cross überzeugte Starter und Zuschauer mit neuem Konzept und anspruchsvoller Strecke. (Fotos: Joachim Rousselange)
Überherrn-Cross überzeugte Starter und Zuschauer mit neuem 
Konzept und anspruchsvoller Strecke. (Fotos: Joachim Rousselange)

Am Sonntag machte die Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Berus den Auftakt zur Crosslauf-Saison 2020. Dabei setzte die LG zum ersten Mal auf Doppelstarts. D.h. die Läufer/innen wurden gleichzeitig auf zwei verschieden lange Strecken geschickt. Eine Gruppe lief am Start eine zusätzliche Schleife und ging dann sozusagen auf die Verfolgung der zweiten Gruppe. Das sparte Zeit und gab zusätzliche Motivation. Die hinteren (älteren) Läufer/innen hatten den Anreiz, die vorderen (jüngeren) Läufer/innen einzuholen und die wiederum versuchten natürlich, ihren Vorsprung ins Ziel zu retten.

Die Strecke über die Wiesen am Sportplatz schien nicht so anspruchsvoll. „Uns fehlen die Höhenmeter, wie sie die Läufe in Schmelz oder in Elm und besonders am Lebacher Hoxberg vorweisen können,“ erklärte Orga-Leiter Joachim Rousselange. „Bis jetzt kam nach dem Lauf aber noch niemand zu mir und hat sich beschwert, dass der Lauf zu leicht war“ merkte er dazu an. Die kleinen Anstiege und der unebene Untergrund forderten, je länger der Lauf war, mehr und mehr ihren Tribut. Auch bergab war volle Konzentration und Koordination angesagt. Der größte Teil der Runde ging über Wiesengelände. Dort gab es einen Weg erst, als der Crosslauf vorbei war, weil die Läufer/innen sich eine Laufspur „erlaufen“ hatten.

Ein bisschen Enttäuschung schwang trotzdem im Rückblick mit. Der Termin am Ferienende war nicht optimal. Dazu war auch zeitgleich in Saarbrücken ein Hallenwettkampf, den viele als Generalprobe für die am kommenden Wochenende anstehenden Landesmeisterschaften nutzten. Es taten sich besonders im Nachwuchsbereich Lücken auf. „Mit knapp 100 Teilnehmer ist noch Luft nach oben,“ hofft Rousselange auf das nächste Jahr. „Dieses Jahr war Chingachgook noch in den Ferien“, trotzdem werden 2021 die „letzten Crosslauf-Mohikaner in Saarland“ wieder Ihre Runden in Altforweiler drehen können.

Fotogalerie (Fotos: Joachim Rousselange)

« 1 von 19 »

Hier die Sieger/innen der jeweiligen Altersklassen im Überblick:

Lauf 1 – 3.050m-Crosslauf:

1. WU18 Nele Schiefer (LAZ Saarbrücken) 13:33 – 1. WU20 Madeleine Theis (Athletic Orscholz) 14:19 – 1. W30 Lisa-Marie Kipper (LSG Sbr.-Sulzbachtal) 13:57 – 1. W40 Madeleine Goebel (LC Rehlingen) 17:56 – 1. W45 Ellen Philippi (LC Rehlingen) 16:03 – 1. W50 Bettina Bopp (LC Rehlingen) 13:40 – 1. W60 Gabi Célette (LC Rehlingen) 16:20

Lauf 1 – 3.350m-Crosslauf:

1. M14 Finn Rehbock (LAZ Saarbrücken) 13:58 – 1. M15 Tim Kubik (ohne Verein) 14:13 – 1. MU18 Philipp Klein (LAZ Saarbrücken) 13:03 – 1. Männer Patrick Franz (TV Ludweiler) 13:21 – 1. M50 Peter Honsel (LSG Sbr.-Sulzbachtal) 13:37 – 1. M55 Michael Blank (LC Rehlingen) 15:12

Lauf 2 – 550m-Crosslauf:

1. M06 Groß Linus (TV Germania Piesbach) 2:41 – 1. M07 Justus Will (LG Reimsbach-Oppen) 2:29 – 1. W07 Malin Franz (TV Ludweiler) 3:04

Lauf 2 – 850m-Crosslauf:

1. M08 Lasse Natter (DREIKraft Neunkirchen) 3:53 – 1. M09 Clement Berton (LG Berus) 3:38 – 1. W08 Helena Stieren (DREIKraft Neunkirchen) 4:13 – 1. W09 Lisa Wiesen (LG Berus) 4:08

Lauf 3 – 1.850m-Crosslauf:

1. M10 Moritz Gillet (TV Ludweiler) 8:49 – 1. M11 Timo Braun (TV Homburg) 7:38 – 1. W10 Emilia Tesche (DJK SG St.Ingbert) 8:35 – 1. W11 Helena Broßette (LC Rehlingen) 8:13

Lauf 3 – 2.100m-Crosslauf:

1. M12 Tom Reuter (LC Rehlingen) 9:03 – 1. M13 Julian Kerwe (LC Rehlingen) 9:36 – 1. W12 Mathea Benzrath (LC Rehlingen) 9:04 – 1. W13 Jana Katharina Markatos (LSG Sbr.-Sulzbachtal) 8:27 – 1. W14 Jana Kipping (SC Illingen) 9:15 – 1. W15 Saskia Ney (LC Rehlingen) 9:15

Lauf 4 – 6.250m-Crosslauf:

1. Frauen Lisa-Marie Kipper (LSG Sbr.-Sulzbachtal) 30:26 – 1. Männer Heinz Schuh (LLG Wustweiler) 29:49 – 1. M30 Marc Wallrich (LSG Schmelz-Hüttersdorf 23:57 – 1. M40 Patrick Franz (TV Ludweiler) 26:05 – 1. M45 Uwe Trampert (LSG Sbr.-Sulzbachtal) 24:12

Die komplette Ergebnisliste gibt es auf der Homepage der LG Berus – www.LG-Berus.de

Autor: Joachim Rousselange, web: lg-berus.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben