Sie sind hier
Home > Basketball > Udine – da war doch was …

Udine – da war doch was …

Antonia Peresson wechselt zu den Ryals nach Saarlouis. (Foto: Verein)
Antonia Peresson wechselt zu den Ryals nach Saarlouis. (Foto: Verein)

Ach ja … In Udine in Italien spielte unser Neuzugang Tina Cvijanovic in der letzten Saison. Nun bringt die Slowenin vom selben Club ihre Mitspielerin Antonia Peresson mit.

Die 25-jährige Italienerin spielte zuletzt als Shooting Guard bei Udine und gilt als gute Dreierschützin. Zuvor agierte sie während ihres Studiums etliche Jahre in den USA im Collegeteam von Atlanta/Georgia. Sie ergänzt ab der kommenden Saison das Team der inexio Royals Saarlouis. Mit einem Schnitt von 15,5 Punkten/Spiel trug sie entscheidend zum 3. Tabellenplatz von Udine in der A2 in Italien bei. Team, Staff und Fans der Royals freuen sich auf Antonia und wünschen ihr eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison. Benvenuti nel Saarland!

Autor: TV Saarlouis Royals Pressestelle, web: royals-saarlouis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben