Sie sind hier
Home > Motorsport > Tim Eby beendet beide Superbike-Rennen

Tim Eby beendet beide Superbike-Rennen

Tim Eby vom EGS-Moto-Racing Team mit seinem Vater Robert (links) und Jan Bühn (rechts). (Foto: Hermann Rüger)
Tim Eby vom EGS-Moto-Racing Team mit seinem Vater Robert (links) 
und Jan Bühn (rechts). (Foto: Hermann Rüger)

Der Blumberger Motorradrennfahrer Tim Eby kam bei der zweiten IDM-Veranstaltung auf der 3,667 km langen Rennstrecke in der Motorsport Arena in Oschersleben in der Nähe von Magdeburg bei beiden Läufen ins Ziel.

Der 25-jährige vom EGS-Moto-Racing konnte sich in Oschersleben erneut kontinuierlich steigern. Beim zweiten freien Training, welches im Regen stattfand, fuhr Tim Eby sogar die viertbeste Zeit von zehn Fahrern. Im ersten Zeittraining belegte Tim den 20. Platz von 22 Startern. Im Abschlusstraining konnte Tim seine Rundenzeit nochmals um eine halbe Sekunde verbessern und qualifizierte sich auf dem 19. Rang.

Aus der vorletzten Startreihe ging der BMW-Pilot ins Rennen und duellierte sich mit Tim Stadtmüller, mit dem er zusammen das 1000-km Rennen in Hockenheim bestritt. Im Ziel nach 18 Runden lag Tim Eby 1,141 Sekunden vor Stadtmüller und belegte bei seiner ersten IDM-Zielankunft den 18. Rang.

Im zweiten Lauf

konnte Tim Eby seine Rundenzeit um acht Zehntelsekunden verbessern und kämpfte in einer Vierergruppe um den 17. Platz. Leider musste er gegen Rennende sein Tempo wegen fehlendem Grip reduzieren und kam dadurch auf dem 20. Platz ins Ziel.

Nach den Rennen war Eby zufrieden: „Es war ein positives Wochenende und hat sehr viel Spaß gemacht. Der Test in Oschersleben vorher war sehr gut. Im zweiten Lauf war meine beste Rundenzeit nur noch 3,2 Sekunden langsamer und ich habe gegen Fahrer gekämpft, die schon einige Jahre in der IDM dabei sind.

Ich konnte im zweiten Rennen am Anfang schneller fahren, leider ist dann der Reifen gegen Rennende eingebrochen, ich bin wie im ersten Lauf die weiche Mischung gefahren.“ Das erste Superbike-IDM 1000-Rennen in Oschersleben hat Titelverteidiger Ilja Mikhalchik (BMW) aus der Ukraine knapp mit nur 0,626 Sekunden vor dem Schweizer Dominic Schmitter (Yamaha) und Julian Puffe (Schleiz/BMW) gewonnen.

Im zweiten Lauf siegte der Franzose Erwan Nigon (Kawasaki) mit 1,923 Sekunden vor Mikhalchik. Im Gesamtklassement sind nach vier Läufen Julian Puffe und Erwan Nigon mit jeweils 74 Zählern punktgleich, Mikhalcjik hat als Dritter vier Punkte Rückstand. Auch Teamchef und Teamkollege Jan Bühn (Kronau), der wegen seiner Handverletzung noch nicht starten konnte, war mit der Leistung von Tim zufrieden: „

Tim hat sich wieder stark gesteigert und kam bei beiden Rennen ins Ziel. Unser EGS-Moto-Racing Team hat wieder einen guten Job gemacht“, sagte der Badener. Weitere Informationen über Tim Eby und Jan Bühn vom EGS-Moto-Racing Team gibt es unter www.egs-motoracing.de sowie über die Superbike-IDM unter www.IDM.de.

Autor: Michael Sonnick, web: idm.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben