Sie sind hier
Home > Turnen > TG Saar löst Finalticket und kämpft am 1. Dezember in Ludwigsburg um Bronze

TG Saar löst Finalticket und kämpft am 1. Dezember in Ludwigsburg um Bronze

TG Saar löst Finalticket und kämpft am 1. Dezember in Ludwigsburg um Bronze
TG Saar löst Finalticket und kämpft am 1. Dezember in Ludwigsburg um Bronze. 
(Foto: Andrea Steinmetz)

Mit einem souveränen 50:32 Sieg löste die TG Saar gegen den amtierenden Mannschaftsmeister KTV Straubenhardt das Ticket für das kleine Finale.

Dillingen. Beim letzten Heimwettkampf gegen den amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister KTV Straubenhardt nutzten die Saarländer die letzte Chance sich nach einer verkorksten Frühjahrssaison mit einem 50:32 Sieg für das Finale um Bronze zu qualifizieren.

Vor ausverkaufter Halle und tatkräftiger Unterstützung des Publikums, zeigten sie mit Sieges- und Kampfeswillen eine hervorragende Teamleistung mit Unterstützung des extra aus der Schweiz zwischen zwei internationalen Turnieren angereisten Nikita Nagornyy. Dieser gab den letzten Funken Sicherheit im Team.

Auch wenn Nikita nach 5 Geräten bereits wieder abreisen musste, wurde er vor seinen Teamkollegen Waldemar Eichorn und Eugen Spiridonov TOP Scorer der Begegnung. Die TOP Scorerkrone der Liga eroberte erstmals Waldemar Eichorn, der die Auszeichnung innerhalb der Siegerehrung des DTL Finale in Ludwigsburg erhält.

Somit stehen, wie auch im Vorjahr, zwei TG Saar Mannschaften im Finale. Die Nachwuchsbundesliga (Turner von 12-16 Jahren) haben sich bereits im Oktober für das Finale der Nachwuchsbundesliga qualifiziert.

Direktaufstieg in die 2. Bundesliga geschafft- 60:32 Sieg gegen KTV Fulda

Die 2. Mannschaft der TG Saar hat den Direktaufstieg in die 2. Bundesliga geschafft.

Die TG Saar 2 hat sich ihren Traum mit der Tabellenführung und dem damit verbundenen Direktaufstieg in die 2. Bundesliga verwirklicht. Gegen den Tabellendritten KTV Fulda ließen sie vor Heimpublikum nichts mehr anbrennen und turnten ihre Übungen weitestgehend durch und punkteten.

Am Boden legten sie mit 16:5 bereits den Grundstein und bauten den Vorsprung am Pauschenpferd auf 29: 10 aus. An den weiteren Geräten zogen sie ihren Streifen durch. Nach dem deutlichen 60:32 Endergebnisse des letztendlichen Sieges fiel die Spannung der Saarturner ab und die Freude über den Direktaufstieg war überwältigend.

Am Anfang der Saison war eine Platzierung unter den Top 3 angepeilt worden und man hat eventuell auf ein Relegationsplatz gehofft. Der Aufstieg war der krönende Abschluss einer tollen Saison für das junge Team, das im Laufe der Saison zum Favoriten avancierte.

Autor: Andrea Steinmetz, web: tgsaar.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben