Sie sind hier
Home > Fussball > Teilnehmer beim Volksbanken-Masters stehen fest

Teilnehmer beim Volksbanken-Masters stehen fest

Saarländischer Fussballverband bei SPORTregio.de

Spannung pur bis zum Schluss – Teilnehmer beim Volksbanken-Masters stehen fest

Neben Titelverteidiger SV Auersmacher haben das Finalturnier des Volksbanken-Masters am 2. Februar erreicht: Hellas Bildstock, FV Diefflen, FV Eppelborn, Röchling Völklingen, Hertha Wiesbach, SV Mettlach und SF Köllerbach.

Beim Turnier des SSV Pachten mussten zunächst die SF Köllerbach überraschend im Viertelfinale gegen den SV Hülzweiler nach Verlängerung die Segel streichen, ehe anschließend der FC Rastpfuhl gegen den FV Diefflen ebenfalls im Viertelfinale den Kürzeren zog. Damit war klar dass der SV Mettlach mit Erreichen des Halbfinales in Wahlen und der FC Hertha Wiesbach mit Erreichen des Endspieles in Eppelborn die beiden Vorgenannten hinter sich lassen, und am 2. Februar in den Saarlandhalle dabei sein würden. Da Bliesmengen Bolchen beim Turnier des SV Auersmacher ebenfalls im Viertelfinale ausschied, retteten sich die Köllerbacher als Achter ins Mastersfinale.

Turnier des 1. FC Riegelsberg ( 39 WP )

Der FC Rastpfuhl dominierte das Finale in Riegelsberg klar mit 3:0 gegen die SF Köllerbach und erspielte sich mit diesem Sieg beste Voraussetzungen für eine Finalteilnahme. Der dritte Platz ging an den SV Gersweiler, der mit 4:1 gegen den Gastgeber die Oberhand behielt.

Turnier des SSV Pachten ( 57 WP )

Da zunächst die SF Köllerbach überraschend im Viertelfinale gegen den SV Hülzweiler nach Verlängerung die Segel streichen mussten, unterlag auch der FC Rastpfuhl gegen den FV Diefflen ebenfalls im Viertelfinale. Ins Endspiel zog der SV Elversberg gegen den FV Diefflen ein und konnte das Spiel lange offen gestalten. Letztlich setzte sich Diefflen jedoch mit 4:3 durch und sicherte sich Punkte und Preisgeld. Das Spiel um Platz 3 bestritten die beiden Landesligisten SSV Pachten und SV Hülzweiler. Den Sieg sicherte sich der SV Hülzweiler durch ein 5:4 über den Gastgeber SSV Pachten.

Turnier des SV Wahlen Niederlosheim ( 44 WP )

Durch den Nichtantritt des VfL Primstal 2 musste die WP auf 44 korrigiert werden. Mit dem Gastgeber und dem FC Brotdorf erreichten die zwei Überraschungsmannschaften des Turniers das Endspiel. Der SV Wahlen Niederlosheim sicherte sich vor großer Zuschauerkulisse den Titel durch einen 3:1 Sieg gegen den FC Brotdorf. Um Platz 3 und 4 siegte der SV Mettlach mit 3:1 gegen den SV Losheim und fährt am 2. Februar zum Masters in die Saarbrücker Saarlandhalle.

Turnier FV Eppelborn ( 59 WP )

FC Hertha Wiesbach gegen die mit Abstand beste Turniermannschaft dieses Winters, den SV Hellas Bildstock, lautete die Finalpaarung beim Turnier des FV Eppelborn. Dabei ließ der Oberligist nie einen Zweifel daran wer die Halle als Sieger verlassen würde und schlug die Bildstocker mit 4:1. Das Spiel um Platz 3 und 4 ging mit einem 6:3 Erfolg an den Gastgeber. Die Borussen aus Neunkirchen mussten sich klar geschlagen geben.

Turnier des SV Auersmacher ( 65 WP )

SC Halberg Brebach gegen den SV Saar 05 Saarbrücken Jgd. lautete das Endspiel beim Kurt Doub Gedächtnisturnier des SV Auersmacher. Die Brebacher setzten sich in einem spannenden Finale mit 4:3 gegen den SV Saar 05 durch. Im Spiel um Platz 3 konnte sich der Gastgeber mit 3:1 gegen den Oberligisten SV Röchling Völklingen durchsetzen.

Turnier SV Morscholz ( 27 WP )

SV Walpershofen heißt der Turniersieger beim Cup des SV Morscholz. Gegner war die Mannschaft der SG Wadrill Sitzerath, die den Heimvorteil im Hochwald nicht nutzen konnte und mit 0 : 3 unterlagen. Der 3. Platz ging an die Gäste aus dem Südwest Deutschen FV, den SV Mittelreidenbach. Diese behielten mit 5:1 die Oberhand gegen den SV Weiskirchen Konfeld.

Autor: Josef Kreis, Harald Klyk, web: saar-fv.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben