Sie sind hier
Home > Motorsport > Team Rosberg aus Neustadt startet auch 2021 und 2022 bei der DTM

Team Rosberg aus Neustadt startet auch 2021 und 2022 bei der DTM

René Rast ist mit drei DTM-Titeln der erfolgreichste Audi-Fahrer in der DTM. (Foto: Audi)
René Rast ist mit drei DTM-Titeln der erfolgreichste Audi-Fahrer in der DTM. 
(Foto: Audi)

Neustadt/Weinstraße. Das Team Rosberg aus Neustadt an der Weinstraße teilte mit, dass das Team auch die nächsten zwei Jahre an der neuen DTM mit den GT3-Autos teilnehmen wird. „Für uns stand fest, dass wir mit höchster Priorität daran arbeiten unsere Leistungsfähigkeit wieder in der weltweit professionellsten Sprintserie unter Beweis zu stellen.

Unter den besonderen Umständen 2020

war es enorm wertvoll, dass wir es als Mannschaft wieder geschafft haben einen Titel zu feiern. Unser Anspruch ist Gewinnen und Anfang nächsten Jahres werden wir präsentieren, mit wem und womit wir unser hochgestecktes Ziel erreichen wollen. Heute freue ich mich besonders unsere Teilnahme mit zwei Fahrzeugen an der DTM 2021 und 2022 bestätigen zu können.

Parallel zur Planung für die DTM haben wir in kürzester Zeit mit Rosberg Extreme Racing (RXR), ein weiteres, großartiges Projekt realisiert und arbeiten mit Begeisterung an dieser neuartigen Erfahrung“, sagte der finnische Teamchef Kimmo Liimatainen. Mit welchen Autos das Team Rosberg in der neuen GT3-DTM an den Start gehen wird, ist ebenso noch offen wie die Fahrerfrage.

In den letzten Jahren

pilotierten René Rast und Jamie Green die Audis vom Team Rosberg. Das Team Rosberg ist nach dem Abt Sportsline-Team das zweite ehemalige Audi-Werksteam, das auch in der neuen DTM dabei sein wird. Damit stehen nun fünf Teams fest, neben Rosberg und Abt sind das GruppeM Racing, 2 Seas Motorsport und dem Jenson Team Rocket RJN von Formel 1-Weltmeister Jenson Button.

Aktuell sind damit acht Autos von drei verschiedenen Marken Audi, McLaren und Mercedes am Start. Das Team Rosberg wurde von Formel 1-Weltmeister Keke Rosberg gegründet und ist seit 1995 fester Bestandteil der Rennserie. Zuerst fuhr das Rosberg-Team für Opel, dann für Mercedes und ab dem Jahr 2006 dann ununterbrochen für Audi.

Die Ingolstädter

hatten trotz des Ausstiegs zugesagt, die Ex-Teams zu unterstützen. Welche Autos man einsetzt, will das Team Rosberg allerdings erst später bekanntgeben. Das Team Rosberg mit Kimmo Liimatainen sicherte sich erst beim DTM-Finale in Hockenheim im letzten Saisonrennen den dritten Fahrertitel und machte René Rast mit drei DTM-Titeln und einem Vizetitel innerhalb von nur vier Jahren zum erfolgreichsten Audi-Fahrer der DTM-Geschichte. In diese Zeit feierte das Audi Sport Team Rosberg auch zwei Team-Meisterschaften.

Autor: Michael Sonnick, web: rosberg.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben