A – Jugend überrascht in Friedrichsthal

Spvgg. Quierschied bei SPORTregio.de

Das vergangene Hallen-Wochenende verlief für unsere Aktiven enttäuschend. Bereits am Samstag schied unsere 2. Mannschaft beim Turnier der DJK Bildstock in der Helenenhalle Friedrichsthal in der Vorrunde aus. Unsere 1. Mannschaft erreichte am Samstag mit zwei Siegen die Endrunde des Turniers in Kleinblittersdorf. Doch im Gegensatz zu Samstag trat am Sonntag eine

Spvgg. I und AH gewinnen Steag Cup 2018

Spvgg. Quierschied bei SPORTregio.de

Vier Tage lang war beim STEAG Cup 2018 die Taubenfeldhalle proppevoll. Der Kult-Cup boomt weiter – Jahr für Jahr! Gewonnen haben in diesem Jahr zwei Quierschieder Teams: Aktiv Spvgg I & Friends (gegen Shisha Café Relax) sowie Nichtaktiv die AH Quierschied (gegen die 10 Minuten Kicker) in starken Finalspielen. Unser

Trainer-Duo der Zweiten verlängert

Fussball bei SPORtregio.de

Yannik Eiler und Markus Woll bleiben auch in der kommenden Saison das Trainer-Duo unserer 2. Mannschaft. Beide übernahmen die Bezirksliga-Elf im vergangenen Sommer und führten sie an die Tabellenspitze, wo sie derzeit überwintert. Die 2. Mannschaft strebt nach dem verpassten Aufstieg in der vergangenen Saison in dieser Runde die Meisterschaft

Robin Vogtland wird Spvgg.-Trainer

Spvgg. Quierschied bei SPORTregio.de

Wie vor wenigen Tagen berichtet, wird unser aktueller Erstmannschafts-Trainer Pascal Bauer aufgrund einer neuen beruflichen Tätigkeit nach der laufenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Nun steht sein Nachfolger fest: Robin Vogtland, bis Saisonende noch bei den Sportfreunden Köllerbach unter Vertrag, wird zur nächsten Saison Trainer unserer Saarlandliga-Mannschaft. Der 28-jährige gebürtige

Trainer Bauer mit neuer Aufgabe beim DFB

Spvgg. Quierschied bei SPORTregio.de

Unser Trainer Pascal Bauer wird am 1. Februar 2019 die Stelle als „Projektleiter Datenanalyse“ in der neu gegründeten DFB-Akademie in Frankfurt antreten – genauer gesagt in der Direktion „Nationalmannschaften und Akademie“. Weil die neue Arbeitsstelle des Mathematikers mit großem Zeitaufwand verbunden ist, werden die beiden Co-Trainer Florian Weber und Marc Birkelbach

Punktgewinn zum Jahresabschluss

Fussball bei SPORtregio.de

Mit einem 1:1-Unentschieden (Tor: Jung) gegen Borussia Neunkirchen verabschiedet sich unsere Erste in die Winterpause. Dabei war definitiv „mehr drin“. Über eine Stunde lang spielte unser Team die Gäste an die Wand – allerdings brachte es den Ball insgesamt nur einmal im gegnerischen Tor unter. Wie es im Fußball so

Hobby- und Vereinskicker aufgepasst: Jetzt für den 18. Steag Cup anmelden!

Fussball bei SPORtregio.de

„Zwischen den Tagen“, also vom 27. bis 30. Dezember findet in der Quierschieder Taubenfeldhalle der 18. „Steag-Cup“ der Spvgg. Quierschied statt. Die Anmeldefrist endet am Sonntag, den 9. Dezember. Wer mitmachen will, sollte sich sputen: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Besonderheit dieses Fußball-Hallenturniers besteht neben der speziellen Atmosphäre in der kleinen

Spvgg: Erste legt stark nach, Zweite überwintert an der Spitze

Spvgg. Quierschied bei SPORTregio.de

Mit einem fulminanten 6:1-Erfolg (Tore: 2x Jung, Weber, Mittermüller, Reichrath, Lorang) über den SV Rohrbach hat unsere Erste ihre starke Form bestätigt und sich etwas Luft im Kampf um den Klassenverbleib geschafft. Durch den deutlichen Sieg kletterte sie sogar auf Platz zehn. Den Heimspieltag perfekt machte die Zweite mit ihrem

Erste kann doch noch gewinnen

Spvgg. Quierschied bei SPORTregio.de

Die erste Mannschaft der Spvgg Quierschied hat am vergangenen Freitag endlich wieder einen Sieg eingefahren. Beim direkten Mitkonkurrenten im Abstiegskampf, den SF Rehlingen-Fremersdorf, holte das Team durch einen Mittermüller-Treffer in der Nachspielzeit einen etwas glücklichen, aber verdienten 3:2-Sieg (Tore: Jung, Fernsner, Mittermüller). Die zweite Mannschaft kam gegen den kampfstarken SV Walpershofen

Mach’s gut, Lui!

Spvgg. Quierschied bei SPORTregio.de

Anfang letzter Woche erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Betreuer Gerd „Lui“ Lovisa verstorben ist. Wir sind unendlich traurig. Lui war über Jahrzehnte eine Institution am Spielfeldrand – und darüber hinaus. Nicht nur in „seiner“ Sportvereinigung war er bekannt und beliebt. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen