Gladiators verlieren gegen die Tigers Tübingen

Schwache Leistung endet in Niederlage. RÖMERSTROM Gladiators verlieren gegen die Tigers Tübingen mit 59:71. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE)

Schwache Leistung endet in Niederlage. RÖMERSTROM Gladiators verlieren gegen die Tigers Tübingen mit 59:71. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE) Bester Trierer Werfer war Matt Freeman mit 16 Punkten. Bereits am Mittwoch erwarten die Gladiatoren die MLP Academics Heidelberg in der Arena Trier. Jonas Grof, Chase Adams, Thomas Grün, Matt Freeman und Kalidou

Rhein-Neckar Löwen verlieren das Spitzenspiel in Kiel

Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen in der European League. (Foto: Verein)

Rhein-Neckar Löwen verlieren das Spitzenspiel in Kiel. (Foto: Rhein-Neckar Löwen) Kiel. Der THW Kiel hat sich mit einem überlegenen 32:23 Heimsieg im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen auf den zweiten Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga verbessert. Bereits zur Halbzeit führte das THW-Team von Trainer Filip Jicha mit 15:11 Toren. Die Rhein-Neckar Löwen lagen

Eulen Ludwigshafen haben gegen die Füchse Berlin keine Chance

Linksaußen Jonathan Scholz war beim Comeback mit sechs Treffern bester Eulenwerfer. (Foto: Michael Sonnick)

Linksaußen Jonathan Scholz war beim Comeback mit sechs Treffern bester Eulenwerfer. (Foto: Michael Sonnick) Die Handballer der Eulen Ludwigshafen hatten im Bundesliga-Heimspiel gegen die Füchse Berlin keine Chance und verloren zu Hause deutlich mit 23:34 Toren. Bereits zur Halbzeit lagen sie mit 12:18 zurück. Die Eulen waren nur einmal beim Stand von

Gladiators verlieren Auswärtsspiel gegen die Uni Baskets Paderborn mit 67:105

Zweite Niederlage in Folge. RÖMERSTROM Gladiators verlieren Auswärtsspiel gegen die Uni Baskets Paderborn mit 67:105. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE).

Zweite Niederlage in Folge. RÖMERSTROM Gladiators verlieren Auswärtsspiel gegen die Uni Baskets Paderborn mit 67:105. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE). Bester Werfer der Trierer war Kalidou Diouf mit 15 Punkten Nächstes Spiel bereits am Mittwoch gegen die Rostock Seawolves Die Starting Five, die Marco van den Berg gegen die Uni Baskets

RÖMERSTROM Gladiators unterliegen Phoenix Hagen deutlich

RÖMERSTROM Gladiators unterliegen Phoenix Hagen deutlich. (Foto: Simon Engelbert/PHOTOGROOVE)

RÖMERSTROM Gladiators unterliegen Phoenix Hagen deutlich. (Foto: Simon Engelbert/PHOTOGROOVE) RÖMERSTROM Gladiators unterliegen Phoenix Hagen deutlich. 104:77 Niederlage gegen treffsichere Feuervögel Bester Trierer Werfer war Chase Adams mit 18 Punkten. Nächstes Spiel bereits am Sonntag bei Science City Jena. Chase Adams, Kevin Smit, Thomas Grün, Jonas Grof und Robert Nortmann – diese Starting Five

Knappe Niederlage im ersten Heimspiel der neuen Saison

RÖMERSTROM Gladiators Trier bei SPORTregio.de

Knappe Niederlage im ersten Heimspiel der neuen Saison. RÖMERSTROM Gladiators unterliegen TEAM EHINGEN URSPRING mit 83:86. Nach der langen Zwangspause kam es Mittwoch Abend zum ersten Heimspiel der neuen Saison. Die Partie gegen Ehingen ging nach Herzschlagfinale verloren. Lange mussten die Gladiatoren auf ihr erstes Heimspiel in der neuen Saison warten, nun war

Bliesen unterliegt im Geisterspiel dem Tabellenführer

Bliesen unterliegt im Geisterspiel dem Tabellenführer. (Foto: Josef Bonenberger)

Bliesen unterliegt im Geisterspiel dem Tabellenführer. (Foto: Josef Bonenberger) Bliesen. Couragierte Leistung trotz personeller Probleme: Volleyball-Zweitligist TV Bliesen überraschte im Duell mit Tabellenführer Karlsruhe vor allem zu Beginn – und zog sich im Anbetracht einer angespannten personellen Lage gut aus der Affäre. Ganze fünf Spieler umfasst der Bliesener Kader auf der

Niederlage beim Aufsteiger Stuttgart

Basketball bei SPORTregio.de

Am 18.10.2020 stand der zweite Spieltag in der WNBL an, für den die inexio Royals die Anreise nach Schwaben zum RegioTeam Stuttgart antraten. Der Aufsteiger aus Stuttgart zeigte bereits in der vergangenen Woche eine gute Leistung gegen die Basket-Girls Rhein-Neckar aus Heidelberg, gegen die sie lediglich mit einem Punkt unterlagen. Die

Die Eulen verlieren wegen vielen Fehlern gegen Magdeburg

Jan Remmlinger war mit vier Toren bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick)

Jan Remmlinger war mit vier Toren bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick) Die Eulen Ludwigshafen bleiben auch nach dem vierten Spieltag in der neuen Handball-Bundesligasaison ohne Punkte. Im zweiten Heimspiel gegen den SC Magdeburg war mehr drin. Durch insgesamt 18 technische Fehler gerieten die Eulen Ludwigshafen auf die Verliererstraße und unterlagen am