Mappes verlässt im Sommer die Eulen Ludwigshafen

Dominik Mappes (links) und Jannik Hofmann von den Eulen Ludwigshafen. (Foto: Michael Sonnick)

Dominik Mappes (links) und Jannik Hofmann von den Eulen Ludwigshafen. (Foto: Michael Sonnick) Ludwigshafen. Der Eulen-Spielmacher Dominik Mappes wird die Eulen Ludwigshafen nach Abschluss der laufenden Handball-Bundesliga-Saison im Sommer 2021 verlassen und zu seinem Heimatverein TV Hüttenberg zurückkehren. „Dafür sind ausschließlich familiäre Gründe ausschlaggebend“, sagt der 26-Jährige, der im Sommer 2019 vom

Azat Valiullin spielt bei der Handball-WM

Von den Eulen Ludwigshafen ist Azat Valiullin für Russland bei der Handball-WM dabei. (Foto: Michael Sonnick)

Von den Eulen Ludwigshafen ist Azat Valiullin für Russland bei der Handball-WM dabei. (Foto: Michael Sonnick) Ludwigshafen. Bei der Handball-WM in Ägypten ist mit Azat Valiullin auch ein Spieler von den Eulen Ludwigshafen dabei. Der 2,07 Meter große Rückraumspieler aus Russland spielt seit Januar 2018 bei den Eulen in Ludwigshafen. Valiullin,

Eulen holen beim Tabellenletzten einen Punkt

Spielmacher Dominik Mappes war mit sieben Treffern erfolgreichster Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick).

Spielmacher Dominik Mappes war mit sieben Treffern erfolgreichster Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick). Coburg. Die Eulen Ludwigshafen haben beim Tabellenletzten HSC Coburg 2000 mit einem 23:23-Unentschieden einen Punkt geholt. Sie lagen in der ersten Halbzeit nach zwei Toren von Azat Valiullin in der 8. und 9. Minute nur einmal mit 6:5 in

Eulen Ludwigshafen haben gegen die Füchse Berlin keine Chance

Linksaußen Jonathan Scholz war beim Comeback mit sechs Treffern bester Eulenwerfer. (Foto: Michael Sonnick)

Linksaußen Jonathan Scholz war beim Comeback mit sechs Treffern bester Eulenwerfer. (Foto: Michael Sonnick) Die Handballer der Eulen Ludwigshafen hatten im Bundesliga-Heimspiel gegen die Füchse Berlin keine Chance und verloren zu Hause deutlich mit 23:34 Toren. Bereits zur Halbzeit lagen sie mit 12:18 zurück. Die Eulen waren nur einmal beim Stand von

Rhein-Neckar Löwen bleiben nach Auswärtssieg an Spitzenreiter Kiel dran

Rhein-Neckar Löwen bleiben nach Auswärtssieg an Spitzenreiter Kiel dran. (Foto Verein)

Mannheim. Die Rhein-Neckar Löwen bleiben mit dem 29:24 Auswärtssieg bei der HSG Nordhorn-Lingen an Spitzenreiter THW Kiel dran, zur Halbzeit führten die Löwen bereits mit 16:13 Toren. Bester Löwen-Werfer war der Schweizer Andy Schmid mit acht Toren, davon drei Siebenmeter. Noch erfolgreicher war beim Gastgeber aus Nordhorn Robert Weber mit zwölf

Eulen Ludwigshafen haben beim Rekordmeister in Kiel keine Chance

Jan Remmlinger ist mit 31 Toren bester Eulenwerfer und musste mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch raus. (Foto: Michael Sonnick)

Jan Remmlinger ist mit 31 Toren bester Eulenwerfer und musste mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch raus. (Foto: Michael Sonnick) Kiel. Die Eulen Ludwigshafen hatten beim Auswärtsspiel bei Rekordmeister THW Kiel keine Chance und haben mit 29:19 Toren verloren, bereits zur Halbzeit lag der Tabellenführer mit neun Treffern (16:7) vorne. Die Kieler

Eulen Ludwigshafen bedanken sich bei Daniel Wernig

Der 32-jährige Daniel Wernig erzielte für die Eulen 19 Treffer, davon 14 Siebenmeter. (Foto: Michael Sonnick)

Der 32-jährige Daniel Wernig erzielte für die Eulen 19 Treffer, davon 14 Siebenmeter. (Foto: Michael Sonnick) Ludwigshafen. Die Eulen Ludwigshafen haben nach dem Montagstraining ihren Nothelfer verabschiedet. Die Mission von Alexander Falk-Ersatzmann Daniel Wernig ist nach zwei Monaten und sechs Tagen beendet. In sechs Bundesligaspielen kam der Rechtsaußen zum Einsatz und

Eulen Ludwigshafen feiern gegen Minden den ersten Heimsieg

Rechtsaußen Pascal Durak erzielte sieben Eulen-Treffer, davon drei Siebenmeter. (Foto: Michael Sonnick)

Rechtsaußen Pascal Durak erzielte sieben Eulen-Treffer, davon drei Siebenmeter. (Foto: Michael Sonnick) Ludwigshafen. Die Eulen Ludwigshafen haben am 10. Spieltag in der Handball-Bundesliga mit einem klaren 30:24 Erfolg gegen den TSV GWD Minden den ersten Heimsieg und zweiten Saisonsieg gefeiert. Die Eulen lagen nur einmal im Spiel beim Stand von 0:1 zurück

Das Kinderhaus am Ebertpark unterstützt die Eulen Ludwigshafen

Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler freute sich nach dem ersten Heimsieg mit den vielen Eulen vom Kinderhaus am Ebertpark. (Foto: Michael Sonnick)

Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler freute sich nach dem ersten Heimsieg mit den vielen Eulen vom Kinderhaus am Ebertpark. (Foto: Michael Sonnick) Ludwigshafen. Das Kinderhaus am Ebertpark im Stadtteil Friesenheim hat auch einen Anteil am ersten Heimsieg der Eulen Ludwigshafen mit 30:24 Toren gegen den TSV GWD Minden. Die Kinder bastelten ganz viele Eulen, die

Debakel in Wetzlar

Der ehemalige Eulen-Spieler Alex Feld (links) freut sich nach dem Heimsieg von Wetzlar mit Pascal Bührer. (Foto: Michael Sonnick)

Der ehemalige Eulen-Spieler Alex Feld (links) freut sich nach dem Heimsieg von Wetzlar mit Pascal Bührer. (Foto: Michael Sonnick) Wetzlar. Die Eulen Ludwigshafen kamen bei der HSG Wetzlar sehr gut ins Spiel. Sie führten bereits nach sechs Minuten durch zwei Treffer von Azat Valiullin und Dominik Mappes mit 3:0 Toren. Doch