Die Handball-Bundesliga wird ihren Spielbetrieb fortsetzen

Handball bei SPORTregio.de

Die Handball-Bundesliga (HBL) wird ihren Spielbetrieb zur Not auch bis zum Jahresende ohne Zuschauer fortsetzen. Darauf verständigten sich die Vertreter der 20 Erstligaklubs auf einer virtuellen HBL-Sitzung am Mittwoch. Das Votum der Vereine für eine Verlängerung der Geisterspiele fiel einstimmig aus für den Fall, dass es keine Lockerungen in der

Debakel in Wetzlar

Der ehemalige Eulen-Spieler Alex Feld (links) freut sich nach dem Heimsieg von Wetzlar mit Pascal Bührer. (Foto: Michael Sonnick)

Der ehemalige Eulen-Spieler Alex Feld (links) freut sich nach dem Heimsieg von Wetzlar mit Pascal Bührer. (Foto: Michael Sonnick) Wetzlar. Die Eulen Ludwigshafen kamen bei der HSG Wetzlar sehr gut ins Spiel. Sie führten bereits nach sechs Minuten durch zwei Treffer von Azat Valiullin und Dominik Mappes mit 3:0 Toren. Doch

Ludwigshafen verlieren Heimspiel gegen Erlangen

Der zweifache Torschütze Jannek Klein mit Eulen-Trainer Ben Matschke (Foto Michael Sonnick)

Der zweifache Torschütze Jannek Klein mit Eulen-Trainer Ben Matschke (Foto Michael Sonnick) Ludwigshafen. Drei Tage nach der 24:27 Auswärtsniederlage am Mittwoch bei der HSG Nordhorn-Lingen haben die Eulen Ludwigshafen auch das Heimspiel am Samstagabend gegen den HC Erlangen mit 26:30 Toren verloren. Sie warten weiter auf den ersten Heimsieg. Bereits zur Halbzeit

Handball-Nationaltorwart Johannes Bitter wurde positiv getestet

Handball bei SPORTregio.de

Stuttgart. Bei Handball-Nationaltorwart Johannes Bitter (TVB Stuttgart) gab es einen positiven Coronavirus-Befund. Dies hat der Deutsche Handballbund (DHB) mitgeteilt. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hatte am Sonntag das EM-Qualifikationsspiel in Tallinn in Estland mit 35:23 Toren gewonnen. Der 38-jährige Bitter sei symptomfrei und bereits seit Montag in Isolation. Die Handball-Bundesliga (HBL) erwägt das

Deutschen Handballer gewinnen auch in Bosnien-Herzegowina

Handball bei SPORTregio.de

Tallinn. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat das Rückspiel zur EM-Qualifikation in Bosnien-Herzegowina deutlich mit 35:23 Toren gewonnen, zur Halbzeit führte das DHB-Team noch knapp mit 13:12. Bester deutscher Werfer war der überragende Julius Kühn mit neun Treffern. Die Mannschaft von Handball-Bundestrainer Alfred Gislason siegte auch beim Hinspiel in Düsseldorf mit 25:21

Deutschen Handballer gewinnen in Düsseldorf gegen Bosnien-Herzegowina

Handball bei SPORTregio.de

Düsseldorf. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat das Auftaktspiel zur EM-Qualifikation gegen Bosnien-Herzegowina mit 25:21 Toren gewonnen, zur Halbzeit lagen die Gäste sogar mit 13:9 vorne. Beim Premierenspiel von Handball-Bundestrainer Alfred Gislason tat sich das deutsche Team in der ersten Halbzeit sehr schwer. Bester Werfer war der Kieler Hendrik Pekeler mit fünf Treffern beim

Eulen Ludwigshafen treffen zwei Sekunden vor Spielende zum Punktgewinn

Hendrik Wagner warf zwei Sekunden vor Spielende den Ausgleichstreffer. (Foto: Michael Sonnick)

Hendrik Wagner warf zwei Sekunden vor Spielende den Ausgleichstreffer. (Foto: Michael Sonnick) Nach dem 27:26 Auswärtssieg in Balingen haben die Eulen Ludwigshafen quasi in letzter Sekunde im Heimspiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf mit einem 27:27 Unentschieden einen Punkt geholt. Die Eulen haben gut begonnen und lagen bis zum 8:7 in der 17.

Die Eulen feiern trotz Corona-Schock in Balingen ersten Saisonsieg

Daniel Wernig war mit sechs Toren bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick)

Daniel Wernig war mit sechs Toren bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick) Die Eulen Ludwigshafen haben die ersten Punkte der Saison eingetütet: Den Krimi bei HBW Balingen-Weilstetten haben sie 27:26 (13:14) gewonnen. Das Siegtor schoss Jannek Klein acht Sekunden vor Schluss. „Davon hab‘ ich schon mal geträumt“, sagte der glückstrahlende 21-Jährige. „Er hat

Die Eulen verlieren wegen vielen Fehlern gegen Magdeburg

Jan Remmlinger war mit vier Toren bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick)

Jan Remmlinger war mit vier Toren bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick) Die Eulen Ludwigshafen bleiben auch nach dem vierten Spieltag in der neuen Handball-Bundesligasaison ohne Punkte. Im zweiten Heimspiel gegen den SC Magdeburg war mehr drin. Durch insgesamt 18 technische Fehler gerieten die Eulen Ludwigshafen auf die Verliererstraße und unterlagen am

Eulen Ludwigshafen sind Außenseiter gegen den SC Magdeburg

Jannek Klein (links) und Pascal Durak mit dem Eulen-Maskottchen. (Foto: Michael Sonnick)

Jannek Klein (links) und Pascal Durak mit dem Eulen-Maskottchen. (Foto: Michael Sonnick) Die Rollen sind klar verteilt: Die Eulen Ludwigshafen sind der große Außenseiter, der SC Magdeburg mit Trainer Bennet Wiegert kommt am Donnerstag, den 15. Oktober um 19 Uhr mit seinem Top-Team in die Friedrich-Ebert-Halle. 500 Zuschauer dürfen nach den