Titelkampf im ADAC GT Masters geht auf dem Nürburgring in die nächste Runde

Christopher Mies kommt als Tabellendritter in die Eifel. (Foto: ADAC Motorsport)

Christopher Mies kommt als Tabellendritter in die Eifel. (Foto: ADAC Motorsport) Audi-Duo Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde sind Tabellenführer Zahlreiche Lokalmatadore wollen beim Heimspiel glänzen Erstes Live-Event der ADAC GT Masters Esports Championship München. Es geht Schlag auf Schlag im ADAC GT Masters: Nur eine Woche nach dem Lauf

Fahrerlagerradar vom ADAC GT Masters in Most

Jubilar Timo Bernhard mit seinen Eltern. (Foto: ADAC Motorsport)

Jubilar Timo Bernhard mit seinen Eltern. (Foto: ADAC Motorsport) ADAC GT Masters auch 2020 in Most Besonderes Jubiläum für Porsche-Fahrer Timo Bernhard 17.800 Zuschauer besuchen das ADAC GT Masters in Most Vertragsverlängerung: Das ADAC GT Masters startet auch 2020 auf dem Autodrom Most. Der ADAC hat mit der tschechischen Rennstrecke eine

Gastspiel in Most: Vorhang auf für Runde zwei des ADAC GT Masters

Thomas Preining und Robert Renauer (vorn) führen in der Gesamtwertung vor Ricardo Feller und Dries Vanthoor. (Foto: ADAC Motorsaport)

Thomas Preining und Robert Renauer (vorn) führen in der Gesamtwertung vor Ricardo Feller und Dries Vanthoor. (Foto: ADAC Motorsaport) Titelverteidiger Robert Renauer und Teamkollege Thomas Preining sind Tabellenführer Lokalmatadore vom Team ISR hoffen auf Heimvorteil Beide Rennen Samstag und Sonntag erst ab 14.45 Uhr München. Das ADAC GT Masters startet in die

Corvette mit erster Bestmarke beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters

Bestzeit: David Jahn in der RWT-Corvette. (Foto: ADAC Motorsport)

Bestzeit: David Jahn in der RWT-Corvette. (Foto: ADAC Motorsport) David Jahn Schnellster im ersten Freien Training in Oschersleben Lamborghini und Porsche auf den Verfolgerpositionen Fünf Marken auf den ersten fünf Plätzen Oschersleben. Die erste Bestzeit der neuen Saison des ADAC GT Masters schnappte sich Corvette-Pilot David Jahn (28/Leipzig, RWT Racing). Enge

ADAC GT Masters startklar für die Saison 2019

ADAC GT Masters 2019. (Foto: ADAC Motorsport)

ADAC GT Masters 2019. (Foto: ADAC Motorsport) Saisonstart am Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben Spektakuläres Feld mit Supersportwagen von acht Marken Oschersleben. Acht Marken, 19 Teams, 31 Supersportwagen, 62 Fahrer und 17.000 PS: Das ADAC GT Masters ist startklar für die Saison 2019. An diesem Wochenende (26. bis 28. April) startet

Zahlen und Fakten zum Auftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben

Der Ferrari von HB Racing wird von zwei ehemaligen Meistern pilotiert. (Foto: ADAC Motorsport)

Der Ferrari von HB Racing wird von zwei ehemaligen Meistern pilotiert. (Foto: ADAC Motorsport) "Liga der Supersportwagen" startet am Wochenende in ihre 13. Saison Oschersleben traditioneller Saisonauftakt des ADAC GT Masters Fans erwartet starkes Feld mit 31 spektakulären GT-Fahrzeugen von acht Marken München. Am Wochenende geht es endlich wieder los: In

Media Kick Off in München läutet ADAC GT Masters-Saisonstart ein

ADAC GT Masters Kick-Off München -Thomas Voss, Robert Renauer, Renata DePauli, Alfons Schuhbeck (v.l.n.r.) Urheber: DePauli AG. (Foto: ADAC Motorsport)

ADAC GT Masters Kick-Off München -Thomas Voss, Robert Renauer, Renata DePauli, Alfons Schuhbeck (v.l.n.r.) Urheber: DePauli AG. (Foto: ADAC Motorsport) Erster Saisonlauf der "Liga der Supersportwagen" am Wochenende in Oschersleben Titelverteidiger Robert Renauer wird erstes Mitglied des neuen Club of Champions München. Das ADAC GT Masters ist mit einem Presseevent in

Unberechenbar: Wer siegt beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters?

Neuer Look: der Porsche von Titelverteidiger Robert Renauer. (Foto: ADAC Motorsport)

Neuer Look: der Porsche von Titelverteidiger Robert Renauer. (Foto: ADAC Motorsport) Saisonstart am Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben Rennaction mit 31 Sportwagen von acht Herstellern und 19 Teams Premiere für die neue ADAC GT4 Germany im Rahmen des ADAC GT Masters München. Die Karten werden neu gemischt: Nach dem bisher

Das ADAC GT Masters ist startklar für die neue Saison

Timo Bernhard, Felix von der Laden, Marvin Kirchhöfer, Fabian Vettel und Robert Renauer bei der Pressekonferenz in Oschersleben. (Foto: ADAC Motorsport)

Timo Bernhard, Felix von der Laden, Marvin Kirchhöfer, Fabian Vettel und Robert Renauer bei der Pressekonferenz in Oschersleben. (Foto: ADAC Motorsport) Starterfeld stellt sich bei Vorsaisontest in Oschersleben vor Fahrerfeld mit Ex-F1-Pilot, Weltmeistern und acht ehemaligen Champions Club of Champions von Serienpartner herrenausstatter.de vorgestellt München. Champions wie Sebastian Asch (32/Ammerbuch), Luca

Kelvin van der Linde: Der Titel soll wieder her

Van der Linde ist der bisher jüngste Champion im ADAC GT Masters. (Foto: ADAC Motorsport)

Van der Linde ist der bisher jüngste Champion im ADAC GT Masters. (Foto: ADAC Motorsport) Champion von 2014 will zum zweiten Mal ADAC GT Masters-Meister werden Südafrikaner startet im Audi von Neueinsteiger HCB-Rutronik Racing München. Audi-Fahrer Kelvin van der Linde (22/ZA, HCB-Rutronik Racing) startet 2019 im ADAC GT Masters mit HCB-Rutronik