Ott Tänak wiederholt Vorjahreserfolg und gewinnt die ADAC Rallye Deutschland 2018

Ott Tänak wiederholt Vorjahreserfolg und gewinnt die ADAC Rallye Deutschland 2018

ADAC Rallye Deutschland, Ott Tänak, Martin Järveoja, Toyota Gazoo Racing WRT. (Foto: ADAC Motorsport) Erster Sieg von Toyota Gazoo Racing WRT beim deutschen WM-Lauf 226.000 Zuschauer erleben eine hochkarätige und bis zum Schluss packende Rallye Sébastien Ogier verliert an Boden gegenüber WM-Spitzenreiter Thierry Neuville Marijan Griebel fährt als bester deutscher Starter

Rallye-Radar von der ADAC Rallye Deutschland 2018

Rallye-Radar von der ADAC Rallye Deutschland 2018

Jon Armstrong gewinnt das Weltfinale der eSports WRC powered by Hyundai. (Foto ADAC Motorsport) Rallye-Radar von der ADAC Rallye Deutschland 2018: Eyecatcher vor dem Hauptfeld: Neben den Boliden der WRC-Stars zählte für die Fans entlang der Strecke ein ganz besonderes Vorausfahrzeug zu den begehrtesten Fotomotiven - der Porsche Cayman GT4 Clubsport.

Ott Tänak auf Siegkurs bei der ADAC Rallye Deutschland

Ott Tänak auf Siegkurs bei der ADAC Rallye Deutschland

ADAC Rallye Deutschland, Ott Tänak, Toyota Gazoo Racing WRT. (Foto: ADAC Motorsport) Erster Sieg von Toyota Gazoo Racing WRT beim deutschen WM-Lauf in greifbarer Nähe Sébastien Ogier verliert an Boden gegenüber WM-Spitzenreiter Thierry Neuville Spektakuläre Fights der WRC-Stars auf der legendären Panzerplatte München/St. Wendel. Auch nach dem dritten Tag der ADAC

Ott Tänak baut Führung bei ADAC Rallye Deutschland aus

Ott Tänak baut Führung bei ADAC Rallye Deutschland aus

ADAC Rallye Deutschland, Ott Tänak, Toyota Gazoo Racing WRT. (Foto ADAC Motorsport) Vorjahressieger gewinnt am zweiten Tag fünf der sechs Wertungsprüfungen Spannung im Titelkampf: Sébastien Ogier liegt vor WM-Spitzenreiter Thierry Neuville München/St. Wendel. Der zweite Tag der ADAC Rallye Deutschland machte dort weiter, wo der erste aufgehört hatte - mit packender

Führung für Ott Tänak bei der ADAC Rallye Deutschland 2018

Führung für Ott Tänak bei der ADAC Rallye Deutschland 2018

ADAC Rallye Deutschland, Ott Tänak, Toyota Gazoo Racing WRT. (Foto: ADAC motorsport) Vorjahressieger gewinnt spektakuläre Super Special Stage in St. Wendel Packender Shakedown und feierliche Eröffnung des deutschen WM-Laufs München/St. Wendel. Stimmungsvoller Auftakt, spektakuläre Action, ideale Bedingungen - davon hatte der heutige Eröffnungstag der ADAC Rallye Deutschland 2018 reichlich zu bieten.

Die starken Partner der ADAC Rallye Deutschland 2018

Die starken Partner der ADAC Rallye Deutschland 2018

Action für die Fans beim deutschen WM-Lauf. (Foto: @World / Red Bull Content Pool) Großes Engagement und zahlreiche Fan-Angebote beim deutschen WM-Lauf München. Die ADAC Rallye Deutschland ist die größte motorsportliche Gemeinschaftsleistung des ADAC. Neben den 18 ADAC Regionalclubs und den rund 3.000 freiwilligen Helfern tragen auch zahlreiche Partner der ADAC

Motorradasse starten beim Deutschland Grand-Prix auf dem Sachsenring

Motorradasse starten beim Deutschland Grand-Prix auf dem Sachsenring

Dirk Maltitz präsentiert den neuen Siegerpokal für den Motorrad-Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring. (Foto: Michael Sonnick) Für den Pramac Motorrad Grand Prix von Deutschland, der vom 13. bis 15. Juli 2018 auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal stattfindet, wurde der neue Siegerpokal präsentiert. Das SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management bekam den Auftrag sich

Volle Action in und um St. Wendel bei der ADAC Rallye Deutschland

Volle Action in und um St. Wendel bei der ADAC Rallye Deutschland

Die Siegerehrung der ADAC Rallye Deutschland 2018 findet in St. Wendel statt. (Foto: ADAC Motorsport) Offizieller Start- und Zielort des deutschen FIA Rallye-Weltmeisterschaftslaufs St. Wendel Highlights: Shakedown, Eröffnungsfeier, Super Special Stage, Powerstage, Siegerehrung München. Im August schaut die Rallye-Welt gespannt auf St. Wendel, den neuen Start- und Zielort der ADAC Rallye

Saarländischer Nachwuchs setzt international Ausrufezeichen – Zweiter Platz beim Junior European Cup

Saarländischer Nachwuchs setzt international Ausrufezeichen – Zweiter Platz beim Junior European Cup

Der Junior European Cup in Kitzbühel sollte der letzte Test der Nachwuchstriathleten vor der Deutschen Meisterschaft sein. Stattdessen trumpften sie auf. Chris Ziehmer , Paul Weindl und Nick Ziegler (alle DJK-SG St. Ingbert) konnten am Samstag souverän das Halbfinale (500m Schwimmen/12km Radfahren/3,3km Laufen) hinter sich bringen und standen am Sonntag um