Absage Homburger Bergrennen 2021

Nico Müller (Archivfoto 2019: Thomas Bubel)

Nico Müller (Archivfoto 2019: Thomas Bubel) Auch kein 47. Homburger ADAC Bergrennen in diesem Juli – Hoffnungen ruhen auf 2022 Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie findet die ursprünglich im Jahr 2020 abgesagte und für den 10./11. Juli 2021 neu angesetzte 47. Auflage des Homburger ADAC Bergrennen in diesem Jahr erneut nicht statt. Der

SimRacing – Homburger Bergrennen am 11. Mai

Assetto Corsa Porsche 911. (Archivfoto: Thomas Bubel)

Assetto Corsa Porsche 911. (Archivfoto: Thomas Bubel) Virtuelles Homburger Bergrennen als Trostpflaster Wie in diesem Jahr so viele Veranstaltungen aus den Bereichen Kultur, Freizeit, Unterhaltung und Sport, wird auch der Homburger ADAC Bergrennen das für das Wochenende vom 10. bis 12. Juli geplant war, koronabedingt ein Jahr aussetzen. Nach der Absage des weithin

Coronapause auf der Käshofer Straße – 47. Homburger Bergrennen auf 2021 verschoben

Coronapause auf der Käshofer Straße – 47. Homburger Bergrennen auf 2021 verschoben. (Foto: Thomas Bubel)

Coronapause auf der Käshofer Straße – 47. Homburger Bergrennen auf 2021 verschoben. (Foto: Thomas Bubel) Eine nie dagewesene Welle an Veranstaltungsabsagen im Automobil-Bergrennsport rollt weiter durch die Republik. Nun hat sich auch der Homburger Automobilclub zu Wort gemeldet und sieht sich außer Stande sein Bergrennen etatmäßig vom 10.-12. Juli 2020 auszurichten. Seit

46. Homburger ADAC Bergrennen

Sieger des 46. Homburger ADAC Bergrennen auf der Käshofer Straße. (Foto: Thomas Bubel)

Sieger des 46. Homburger ADAC Bergrennen auf der Käshofer Straße. (Foto: Thomas Bubel) Die Überraschung des Wochenendes, beim 46. Homburger ADAC Bergrennen auf der Käshofer Straße, war nicht die Tatsache dass sich Alexander Hin (Elzach)den Gesamtsieg erstmals in der Saarpfalz holte, sondern die Art und Weise wie er dies bewerkstelligte. Schon mit

Homburger ADAC Bergrennen vom 12.-14. Juli 2019

Kai Neu mit seinem Ford Fokus ST. (Foto: Bubel)

Kai Neu mit seinem Ford Fokus ST. (Foto: Bubel) Im Rennwagen mit bis zu 200 km/h hinauf nach Käshofen Die Saison der Bergrennen in Deutschland ist mit dem 46. Homburger ADAC Bergrennen vom 12.-14. Juli 2019 praktisch auf dem Höhepunkt angelangt. Nach den Läufen am hessischen Vogelsberg bei Schotten, dem Auslandsstart im

Gelungener Start in ein neues Zeitalter beim Homburger ADAC Bergrennen

Gelungener Start in ein neues Zeitalter beim Homburger ADAC Bergrennen

Einen Weltstar des Motorsports aus nächster Nähe erleben, dass kann man bei einem Bergrennen höchst selten. Der Homburger Automobilclub mit seinem Homburger ADAC Bergrennen und dem prominenten Clubmitglied Timo Bernhard bildet da ein Alleinstellungsmerkmal im internationalen Bergrennsport. Für den aktuellen Weltmeister und zweimalige Gewinner der 24 Stunden von Le Mans