Kyle Cunningham schafft das Königs-Triple

Kyle Cunningham mit Team

Kyle Cunningham mit Team. (Foto: ADAC Motorsport) Der US-Amerikaner Kyle Cunningham (Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base) wird mit positiven Erinnerungen an seine Deutschlandreise 2016/2017 den Heimweg antreten – und mit einem sportlichen Kleinwagen im Gepäck. Mit Platz zwei beim SX1-Finalrennen am Sonntag sicherte sich Cunningham den Titel ‚König von Dortmund’, und

Stürmisch: Schmidt holt sich den Cup

Nicholas Schmidt

Nicholas Schmidt. (Foto: ADAC Motorsport) Bei der ‚Nacht der Fans’, wie der Samstagabend beim ADAC Supercross Dortmund traditionell genannt wird, erreichte die Stimmung ihren emotionalen Höhepunkt. Schmidt (Sturm Racing Team) durfte sich als neuer Sieger des ADAC SX-Cup feiern lassen. Vor ausverkauften Rängen in der Westfalenhalle reichte dem US-Amerikaner ein zweiter

Überraschungssieg für Steven Clarke

Clarke in Action

Clarke in Action. (Foto: ADAC Motorsport) Das 34. ADAC Supercross Dortmund startete am Freitagabend mit einem fulminanten Spektakel allererster Güte. Steven Clarke (MPS Husqvarna Racing) fuhr in einem packenden Finale auf dem anspruchsvollen Parcours in der Westfalenhalle, der den Profirennfahrern alles abverlangte, seinen Kontrahenten davon und sicherte sich den ersten Tagessieg.

Große Vorfreude auf das ADAC Supercross Dortmund

Große Vorfreude auf das ADAC Supercross Dortmund

(Foto: ADAC Motorsport) Der Startschuss zum 34. ADAC Supercross Dortmund ist gefallen. Im Anschluss an einige Testrunden auf dem diesjährigen Rennkurs stellte sich eine Reihe von Piloten im Rahmen der Auftakt-Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter. Einhelliger Tenor: Die Vorfreude auf den Mega-Event in den Westfalenhallen Dortmund ist riesig. Die Supercross-Rennfahrer und

Hochkaräter und junge Nachwuchstalente beim ADAC Supercross

Hochkaräter und junge Nachwuchstalente

Foto: ADAC Westfalen e.V. Die vorläufige Teilnehmerliste des 34. ADAC Supercross Dortmund vom 13. bis 15. Januar 2017 hält einige Überraschungen bereit. In den Klassen SX1 bis SX4 gehen mehr als 80 Piloten an den Start. Zu den Piloten, die in der Wintersaison 2016/2017 ausschließlich in Dortmund mit von der Partie