Sie sind hier
Home > Motorsport > SuperMoto – Piloten begeistern Zuschauer in St. Wendel

SuperMoto – Piloten begeistern Zuschauer in St. Wendel

Vilhelmsen neuer Spitzenreiter der IDSM. (Foto: AIO ADAC Saarland)
Vilhelmsen neuer Spitzenreiter der IDSM. (Foto: AIO ADAC Saarland)
  • Markus Class dominiert die ADAC SuperMoto St. Wendel
  • Rekordzahl von 232 Teilnehmern bei 16 Rennen in 10 Klassen
  • Zuschauer sorgen für einzigartige Stimmung im Wendelinuspark

Der Wendelinuspark in der Sportstadt St. Wendel war am Wochenende Austragungsort des vorletzten Laufs zur Int. Deutschen SuperMoto Meisterschaft, der ADAC SuperMoto St. Wendel.

Die Fahrer der Königsklasse S1 lieferten sich dabei packende Positionskämpfe und boten dem Publikum zwei mitreißende Rennen. Gaststarter Markus Class dominierte das Feld und fuhr in beiden Wertungsläufen den Sieg ein.

Für Hochspannung sorgte der Kampf um die weiteren Podiumsplätze: Simon Vilhelmsen, SuperMoto Meister der Saison 2020, Jan Deitenbach, der bis dahin Führende in der Meisterschaft 2021, Nico Joannidis und Peter Banholzer – sie wussten die Fans mit spektakulären Sprüngen, Überholmanövern und waghalsigen Drifts zu begeistern. Vilhelmsen sicherte sich in beiden Rennen Podiumsplatz 2. Rang 3 ging im ersten Wertungslauf an Nico Joannidis und im zweiten Lauf an Jan Deitenbach.
Pechvogel der ADAC SuperMoto St. Wendel war Peter Banholzer: Im ersten Lauf machte eine defekte Bremse alle Podiumsträume zunichte, in Durchgang zwei lockerte sich der rechte Auspuff seiner Rennmaschine und er wurde aus dem Rennen genommen.

Die SuperMoto-Piloten fühlten sich im Wendelinuspark fast in alte Zeiten zurück versetzt, denn dank eines ausgeklügelten Hygienekonzepts waren Zuschauer zugelassen, die die Fahrer lautstark unterstützten und für eine tolle Stimmung sorgten.

Nach diesem vorletzten Lauf in St. Wendel gibt es einen neuen Führenden in der IDSM. In der Meisterschaftstabelle der S1 führt Simon Vilhelmsen jetzt mit einem Vorsprung von drei Punkten zu Jan Deitenbach.
Schon am 25. und 26. September findet das alles entscheidende Saisonfinale der Internationalen Deutschen SuperMoto Meisterschaft in Großenhain statt. Die Strecke ist mit einer Länge von ca. 1,5 km und vielen Geraden wohl die schnellste Strecke der gesamten IDSM. Hier wird sich in rasanten Rennen entscheiden, wer den Titel des Deutschen SuperMoto Meisters 2021 gewinnt.

Autorin: Ann-Iren Ossenbrink, web: supermotoidm.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben