Sie sind hier
Home > Radsport > St. Ingberter Mountainbike-Weekend „Bomb-Trails-Race 2019“

St. Ingberter Mountainbike-Weekend „Bomb-Trails-Race 2019“

Thore-Hemmerling (Foto: Max-Fuchs)
Thore Hemmerling (Foto: Max-Fuchs)

MTB-Rennen „Bomb-Trails-Race“ findet am 13.+14.07.2019 im Betzental St. Ingbert mit Bundesnachwuchssichtung, internationalem Junior(Inn)en-Rennen und Landesverbandsmeisterschaften, sowie dem 13. KidsRace der Stadtwerke St. Ingbert statt.

Nach den sehr erfolgreichen Deutschen MTB-CrossCountry-Meisterschaften 2018, kann der RSC St. Ingbert dieses Jahr wieder als Highlight ein internationales C3-Junior(Inn)en-Rennen ausrichten und ermöglicht auf der vereinseigenen Strecke den Wettkampf um wertvolle Weltranglistenpunkte.

Zudem ist der RSC wieder Ausrichter eines Laufes der Nachwuchsbundesliga inklusive Slalom-Technikmodul. Die Slalomstrecke wurde 2017 für die Nachwuchsbundesliga vom Verein in Eigenleistung in Handarbeit errichtet und zählt seitdem als anspruchsvollste Slalomstrecke Deutschlands und begehrter Trainingsparcours des Nachwuchsbundestrainers.

Die Slalomläufe werden samstags nachmittags ausgetragen und bieten sicher technischen Mountainbikesport auf höchstem Niveau. Gänsehautfeeling im Bereich des Rockgarden wird garantiert sein.

Den Samstag

wird das 13. KidsRace der Stadtwerke St. Ingbert ab 10.00 Uhr mit der Altersklasse U13 einleiten, die auf einem Teil der internationalen Wettkampfstrecke fahren werden. Die Jüngsten in der Altersklasse U5, bei denen auch noch Laufräder gestattet sind, werden das KidsRace am Vormittag beenden.

Ab der Altersklasse U13 werden auch die saarländischen Meister im CrossCountry ausgefahren. Sonntags beginnen die Wettkämpfe ab 9.00 Uhr und die Hihglights werden sicher die Rennen der männlichen U17 um 11.00 Uhr sein und im Anschluss das internationale C3-Junior(Inn)en-Rennen ab 12.15 Uhr sein.

Beim C3-Junioren-Rennen wird das vereinseigene Nachwuchstalent und der Nationalkaderfahrer Thore Hemmerling, der auf seiner Heimstrecke im vergangenen Jahr souverän den Meistertitel gewann, um den Sieg mitfahren.

Die Strecke ist harmonisch in den Wald gebaut

und es wurde das Ziel erreicht, eine MTB-Arena anzulegen, die absolut den heutigen Anforderungen für einen modernen MTB-Sport in der olympischen CrossCountry-Disziplin (XCO) genügt – technisch anspruchsvolle Abschnitte, konditionell fordernd, ständige Richtungswechsel, kompakte Streckenführung, zuschauerfreundlich.

Insbesondere mit dem letztgenannten Merkmal sticht die Strecke im Betzental aus den sonst üblichen Wettkampfstrecken heraus. Der Zuschauer hat auf engstem Raum die Möglichkeit, die Fahrer gleich mehrfach an sich vorbeifahren zu sehen.

Der Fußballclub FC 09 Viktoria sorgt am Rennwochende für die Getränke und warmes Essen und der ausrichtende RSC St. Ingbert verwöhnt die Gäste mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet und Kaffee. Der RSC St. Ingbert freut sich auf zahlreiche Zuschauer. Infos zum Bomb-Trails-Race und KidsRace auf www.rsc-igb.de.

Autor: Frank Lenhart, web: rsc-igb.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben