Sie sind hier
Home > Tennis > Spielbank Cup 2020

Spielbank Cup 2020

Siegerehrung Damen 40. vlnr: Spielbank Geschäftsführer Harald Bruch, Janin Schuh, Tholey (2), Christiane Junkers, Beckingen (1), Horst Faisst, STB Turnierleiter. (Foto: STB)
Siegerehrung Damen 40. vlnr: Spielbank Geschäftsführer Harald Bruch, Janin Schuh, 
Tholey (2), Christiane Junkers, Beckingen (1), Horst Faisst, STB Turnierleiter.
(Foto: STB)

Auch im Jahr 2020 die Turnierserie um den Spielbank Cup erfolgreich beendet.

Das Corona-Krisenjahr 2020

hatte im Zuge der Pandemie erheblichen Einfluss auf das Leben der Menschen sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich genommen. So war auch der Sport, u.a. erheblich der Tennissport, davon betroffen. Bis Mitte Juni war Lock Down, alles stand still, keine Trainingsspiele möglich, keine Mannschaftswettkämpfe und vor allen auch keine Turniere.

Insoweit war die für dieses Jahr geplante Ausrichtung des Spielbank Cups eine echte Herausforderung. Von den ursprünglich geplanten 23 Turnieren konnten nur 13 Turniere auch stattfinden.

Diese Ranglistenturnierserie

führt der Saarländische Tennisbund nunmehr seit über 15 Jahren mit den Saarland-Spielbanken als Partner an der Seite, durch. Es wurde ein erstaunliches Erfolgsmodell.

Nachdem Cheforganisator Horst Faisst in den letzten Jahren erheblichen Schwung in die Serie gebracht hatte, waren zuletzt annähernd 2100 Tennisspieler bei den Turnieren im Einsatz. Trotz der bekannten Schwierigkeiten in diesem Jahr waren bei den verbliebenen Turnieren immer noch 1300 Spieler im Einsatz. Ein erstaunlich, erfreulicher Wert, wenn man bedenkt, dass man zuvor über ein halbes Jahr überhaupt keinen Schläger in die Hand nehmen durfte.

Fotogalerie:


Probleme gab es eigentlich nur

in den Altersklassen Damen und Herren 30 und der Altersgruppe 75. Dies lag sicherlich bei den jüngeren Spielern am Durchführungszeitraum in der Ferienzeit. Bei den älteren mag sicherlich auch ein gewisser Respekt vor einer Corona-Infektion von der Teilnahme abgehalten haben.
Hierzu ist aber zu vermerken, dass das Hygienekonzept des STB von allen ausrichtenden Vereinen gut umgesetzt wurde und auch bei den Teilnehmern gute Beachtung fand.

Was nun in diesen Altersklassen an Teilnehmern fehlte, das machten dafür die anderen Klassen weitaus wett. Dort sorgte ein „kleiner“ Tennis-Boom nach Corona dafür, dass im Vergleich zum Vorjahr die Teilnehmerzahlen pro Turnier höher waren.

Wie läuft nun der Spielbank Cup?

Jeder Spieler, und dazu gehören auch gern gesehene Gäste aus den Nachbarregionen des Saarlandes, kann an soviel Turnieren teilnehmen wie er will.

Je nach Abschneiden im jeweiligen erhält der Teilnehmer Turnierpunkte gutgeschrieben. Für den Turniersieg = 40 Punkte, den zweiten Platz = 30 Punkte, den dritten Platz = 20 Punkte (2 Teilnehmer) und für den vierten Platz = 15 Punkte (4 Teilnehmer).

Am Ende werden die Punkte aus allen Turnieren addiert. Die besten acht Spieler jeder Altersgruppe werden dann zum Masters Finale des Turniers eingeladen und ermitteln dort die Erst- und Zweiplatzierten jeder Altersgruppe.

Als Lohn erwartet die Sieger dann eine Einladung der Saarland Spielbank in ihre Bel Etage in der Saarbrücker Spielbank am Deutsch Französischen Garten zu einem Bankett mit Siegerehrung in Form von Preisgutscheinen. Ein toller Lohn für sportliches Engagement im Tennissport. Dank sagt der STB an die Spielbank für diese starke Unterstützung.

Ergebinsliste: hier klicken

Autor: Peter Franz, web: stb-tennis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben