Sie sind hier
Home > Fussball > Späte Aufholjagd wird nicht belohnt – SGS unterliegt Duisburg

Späte Aufholjagd wird nicht belohnt – SGS unterliegt Duisburg

SGS Essen bei SPORTregio.de

Die SGS Essen hat ihr Heimspiel gegen den MSV Duisburg 2:3 (0:2) verloren. Für die SGS trafen Eleni Markou und Carlotta Wamser.

Im letzten Heimspiel der aktuellen Saison traf die SGS auf den MSV Duisburg. SGS-Cheftrainer Markus Högner konnte personell wieder aus dem Vollen schöpfen. Gegenüber dem Spiel in Freiburg schickte er seine Mannschaft daher mit sechs Änderungen aufs Feld: Kim Sindermann begann im Tor. Außerdem rückten Lena Ostermeier und Eleni Markou wieder in die Startelf. In der Offensive standen Manjou Wilde, Antonia Baaß und Nicole Anyomi von Beginn an auf dem Platz.

Schon in den ersten Spielminuten wurde die SGS kalt erwischt. Eleni Markou verlor den Ball am eigenen Sechzehner, Hannah Wilkinson nutzte den Fehler und ließ Kim Sindermann aus kurzer Distanz keine Chance (2.). Die SGS wirkte verunsichert, spielte aber weiter nach vorne. Im Abschluss fehlte den Essenerinnen allerdings noch das Glück. Nicht so beim MSV: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam Claire O‘Riordan am Essener Fünfmeterraum zum Kopfball. Sindermann verschätzte sich, der Ball prallte vom Pfosten zurück in die Mitte, wo Julia Debitzki abstaubte (14.). Die SGS reagierte mit einem frühen Wechsel: Für Selina Ostermeier kam Katharina Piljić in die Partie. Torschüsse von Lena Ostermeier und Antonia Baaß blieben ungenutzt. Auf der Gegenseite wurde Duisburg erneut gefährlich. Einmal rutschte jedoch die einschussbereite Nina Lange weg, das andere Mal parierte Sindermann den Schuss von Wilkinson.

In Halbzeit zwei war die SGS vom Anpfiff weg viel aktiver und bemühte sich um den Anschlusstreffer. Vor allem die eingewechselte Beke Sterner sorgte für viele Möglichkeiten über die Außenbahn. Eine ihrer Hereingaben erreichte Eleni Markou, die den Ball aus acht Metern an den Querbalken setzte, den Abpraller verpasste Nicole Anyomi nur knapp. Duisburg geriet nun

Autor: Jürgen Ruhrmann, web: sgs-essen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben