Sie sind hier
Home > Badminton > Siahaya will mit dem BCB Titel gewinnen

Siahaya will mit dem BCB Titel gewinnen

Siahaya will mit dem BCB Titel gewinnen. (Foto: Verein)

Hauptberuflich fühlt sie ihren Patienten auf den Zahn. In der Badminton-Bundesliga sorgt Priskila Siahaya zumeist für Zahnschmerzen bei ihren Gegenspielerinnen.

Letzteres wird die 23-Jährige aus Indonesien künftig im Dress des 1.BC Saarbrücken-Bischmisheim tun. Der neunfache Deutsche Mannschaftsmeister hat sich auf seiner bisherigen Problemposition im Dameneinzel mit einer der besten Bundesliga-Spielerinnen der letzten Jahre verstärkt. Siahaya spielte in den vergangenen vier Saisons für den Bischmisheimer Ligarivalen TSV Trittau aus Schleswig-Holstein.

Dort wartete die angehende zahnmedizinische Fachangestellte mit einer Bilanz von 51 Siegen in 68 Einzelpartien auf. „Ich möchte nach vier Jahren in Trittau gerne neue Erfahrungen sammeln, mit dem Wechsel zum BCB mein Badminton weiter verbessern und dem Team dabei helfen, die Ziele zu erreichen und Titel zu gewinnen“, sagt Siahaya mit Blick auf ihr künftiges Engagement beim Top-Club aus der saarländischen Landeshauptstadt.

Ihren Lebensmittelpunkt

wird Siahaya weiterhin im hohen Norden haben. Nach Abschluss ihrer Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten tritt sie eine Stelle in einer Hamburger Zahnpraxis an. Im Jahr 2016 war die Indonesierin nach Trittau gewechselt, auch „um mir neben dem Sport meine berufliche Karriere aufzubauen.“

Badminton habe sich für sie zum ständigen Begleiter entwickelt, seit sie im Alter von neun Jahren beim kleinen lokalen Verein Sampurna Sumedang damit begonnen hatte, sagt Siahaya.

Mit etwa 15 Jahren

wechselte sie daraufhin zum Exist Badminton Club, einem der renommiertesten indonesischen Vereine. „Badminton ist für mich zu mehr als nur einem Hobby geworden.

Was mich speziell daran reizt, ist schwer zu sagen. Aber es ist wohl das Gesamtpaket der Sportart: Sobald ich den Court betrete, habe ich Spaß an dem, was ich tue – das ist das Wichtigste“, unterstreicht Siahaya.

Dennoch gilt auch für sie:

Mit steigendem Erfolg wird der Spaß nur umso größer. Ihr bisher größter Erfolg sei für sie zweifelsohne die Nominierung für die Indonesische Nationalmannschaft im Jahr 2014 gewesen.

Darüber hinaus nennt sie den zweiten Platz bei den International Series 2016 sowie ihren aufgestellten nationalen Rekord beim „Circuit National“, den sie innerhalb eines Jahres neun Mal in Folge gewinnen konnte, als bislang größte sportliche Errungenschaften.

„Jetzt würde ich in den kommenden vier Jahren gerne den ein oder anderen Titelgewinn mit dem BCB hinzufügen“, sagt Siahaya augenzwinkernd. Natürlich sei auch sie von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen gewesen, sowohl beruflich als auch in sportlicher Hinsicht. Siahaya ist aber überzeugt, dass sich die Situation zeitnah wieder halbwegs normalisiert:

„Dennoch schaue ich optimistisch in die Zukunft und freue mich sehr über meinen Wechsel zum BCB, darüber meine neuen Mannschaftskameraden hoffentlich bald persönlich besser kennen zu lernen und gemeinsam erfolgreich zu sein.“ dbe

Autor: 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, web: bc-bischmisheim.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben