Sie sind hier
Home > Fussball > SGS reist nach Frankfurt

SGS reist nach Frankfurt

SGS Essen bei SPORTregio.de

Am Mittwoch, 17. März, trifft die SGS Essen auswärts auf Eintracht Frankfurt. Anstoß im Stadion am Brentanobad ist um 19.15 Uhr. Eurosport und Magenta Sport übertragen die Partie live.

Das Nachholspiel des 13. Spieltags führt die SGS unter der Woche nach Hessen. Ursprünglich war das Essener Gastspiel bei Eintracht Frankfurt schon für Anfang Februar angesetzt. Da der Platz wegen der starken Schneefälle jedoch unbespielbar war, musste die Partie abgesagt werden.

Die Gastgeber finden sich nach einem furiosen Saisonstart im Tabellenmittelfeld wieder. Mit 18 Punkten belegt die Eintracht aktuell den siebten Tabellenplatz. In diesem Jahr hat das Team von Cheftrainer Niko Arnautis aber bislang noch nicht gewonnen. Zuletzt spielten die Frankfurterinnen 1:1 gegen Meppen, davor verloren sie 0:2 gegen Hoffenheim. In bisher sieben Heimspielen holte die Eintracht nur einen Sieg. Dennoch sollte die SGS gewarnt sein. Gerade von Stürmerin Laura Freigang geht offensiv Gefahr aus. Die Nationalspielerin ist mit elf Treffern Top-Torschützin der Eintracht – und traf auch schon im Hinspiel.

Die SGS steckt mitten in ihrer zweiten englischen Woche der Saison. Am vergangenen Sonntag, 14. März, unterlagen die Essenerinnen dem Tabellenführer aus München trotz engagierter Leistung mit 0:3. Die kurze Verschnaufpause von gerade mal zwei spielfreien Tagen nutzt die SGS zur Regeneration. Mit einem Sieg in Frankfurt könnte die SGS in der Tabelle an der Eintracht vorbeiziehen. Ella Touon hat am Montag wieder trainieren können. Auch Irini Ioannidou ist wieder eine Option. Nicole Anyomi und Nina Räcke werden wohl erst nach dem Frankfurt-Spiel wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagt vor der Partie: „Frankfurt hat sich in diesem Jahr ein bisschen unter Wert geschlagen. Für uns geht es darum, dass wir uns weiter von unten absetzen und unsere Spielerinnen Selbstvertrauen tanken. Wir wollen eine gute Kompaktheit haben und den Teamspirit auf den Platz bringen.“
Aufgrund der Fusion von Eintracht Frankfurt mit dem 1. FFC Frankfurt vor Saisonbeginn war das Hinspiel die bisher einzige Begegnung zwischen den beiden Vereinen. Frankfurt gewann am 2. Spieltag mit 3:1 in Essen.

Autor: Jürgen Ruhrmann, web: sgs-essen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben