Sie sind hier
Home > Fussball > SGS empfängt Meppen

SGS empfängt Meppen

SGS Essen bei SPORTregio.de

Am Sonntag, 18. April, trifft die SGS Essen auf den SV Meppen. Anstoß im Stadion Essen ist um 14 Uhr. Die SGS überträgt die Partie live.

Nach drei Wochen Pause rollt der Ball wieder. Die SGS empfängt am 17. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga den SV Meppen. Für den Aufsteiger lautet das oberste Ziel den Klassenerhalt zu schaffen. Aktuell sieht es für unsere Gäste gut aus: Die Meppenerinnen stehen über dem Strich, zwei Punkte trennen sie vom ersten Abstiegsplatz. In diesem Jahr konnte Meppen aber erst einmal gewinnen: Ende März schlug das Team Werder Bremen mit 3:2. Es war der erste Heimsieg der Meppenerinnen in der ersten Liga. Davor holte Meppen bereits ein sehr beachtliches 1:1 bei Eintracht Frankfurt.

Für die SGS hätte die Länderspielpause nicht besser eingeläutet werden können. Mit einem Last-Minute-Sieg in Hoffenheim knackte das Team von Cheftrainer Markus Högner die 20-Punkte-Marke. Nun kann die SGS mit einem Sieg gegen Meppen bis auf Platz sechs vorrücken. Jana Feldkamp, Stina Johannes, Ella Touon und Jill Baijings, die alle mit ihren Nationalmannschaften unterwegs waren, haben am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainiert. Das gilt auch für Kapitänin Irini Ioannidou, die wieder eine Option für Sonntag ist. Antonia Baaß und Kirsten Nesse befinden sich noch im Aufbautraining. Nicole Anyomi, die an Kniebeschwerden laboriert, wird voraussichtlich nächste Woche wieder ins Training einsteigen.

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagt vor dem Spiel: „Meppen hat uns schon im Hinspiel alles abverlangt. Wir treffen auf einen taktisch sehr disziplinierten Gegner mit hoher Laufbereitschaft. Wir wollen an die Leistung vom Hoffenheim-Spiel anknüpfen und wieder an unsere Leistungsgrenze gehen.“

Die SGS überträgt die Partie live. Fans und Interessierte können das Spiel kostenlos über YouTube verfolgen: https://www.youtube.com/watch?v=c0DjTmdkOh8

Bisher traf die SGS in erst zwei Pflichtspielen auf Meppen. Im September 2019 setzte sich die SGS im DFB-Pokal 5:1 durch. Im Hinspiel Mitte Oktober gewann die SGS 3:1.

Autor: Jürgen Ruhrmann, web: sgs-essen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben