Sie sind hier
Home > Tennis > Sarah Müller wird Deutsche Meisterin

Sarah Müller wird Deutsche Meisterin

Sarah Müller wird Deutsche Meisterin. (Foto: DTB/Horst Mauelshagen)
Sarah Müller wird Deutsche Meisterin. (Foto: DTB/Horst Mauelshagen)

Lars Johann erreichte das Finale der AK18.

In den Altersklassen 14, 16 und 18 männlich und weiblich wurden die Meister ermittelt. Der kleine Landesverband Saarland war in diesem Jahr nur mit drei Teilnehmern vertreten, die jedoch alle mit aussichtsreichen Chancen an den Start gingen.

Bei den Jungs

starteten in der AK 18 mit Moritz Pfaff (TC Rotenbühl Saarbrücken) und Lars Johann (TZ Sulzbachtal) zwei Spieler, die in diesem Jahr schon sehr erfolgreich unterwegs waren. Moritz Pfaff (TC Rotenbühl Saarbrücken) an Position drei gesetzt, siegte im ersten Spiel mit 6:4 – 1:6 – 6:2 Sieg über Moraing (TC Bredeney Essen). In der zweiten Runde musste er sich dem Böblinger Nic Wiedenhorn mit 4:6 – 6:1 – 2:6 geschlagen geben.

Lars Johann (TZ Sulzbachtal) an Position acht gesetzt, erreichte in Runde eins ein 7:5 – 3:6 – 7:5 über Mike Loccisano (TC Bredeney Essen). In der zweiten Runde siegte Lars Johann mit 6:3 – 6:4 über den Berliner Jonas Hartenstein. Im Viertelfinale traf er auf Nic Wiedenhorn, der zuvor Moritz Pfaff ausgeschaltet hatte.

Hier siegte Johann mit 6:4 – 6:7 – 6:4 in einem hochklassigen und sehr spannenden Match. Lars behielt seine Nerven im Griff und zeigte in den entscheidenden Momenten erstklassiges Tennis. Im Halbfinale spielte Lars Johann vom TZ Sulzbachtal gegen den an eins gesetzten Niklas Guttau vom NTSV Strand aus Schleswig-Holstein.

In einem intensiven Spiel war Lars letztendlich mit 5:7 – 6:3 – 4:6 unterlegen. Das Halbfinale war für Lars Johann ein überragender Erfolg, war er bereits im vergangenen Jahr im Doppel als deutscher Jugendmeister erfolgreich. Ein weiterer kleiner Trost, er war gegen den späteren Deutschen Meister ausgeschieden.

Sarah Müller

(TA Tus 1860 Neunkirchen) in ihrer Altersklasse an Position zwei gesetzt, siegte in Runde eins glatt mit 6:1 – 6:0 über Julia Zhu (TC SCC Berlin). Sarah zeigte in den kommenden Spielen sehr konstante Leistungen – Runde zwei mit 6:2 – 6:2 über Karina Hofbauer aus Hengersberg, und im Viertelfinale 6:1 – 6:1 über Anastasia Simonov aus Leverkusen – und erreichte somit das Halbfinale.

In einem spannenden und hochklassigen Match siegte dann Müller im Halbfinale mit 6:4 – 4:6 – 6:4 nach über drei Stunden in drei Sätzen über Lilly Schultz aus Schwalbach/Hessen.

Mit einer tollen Leistung im Finale besiegte Sarah Müller in der Altersklasse AK 14 W ihre Gegnerin Joelle Steur (Tennispark Versmold) mit 6:1 – 6:2. Im Finale der Sommermeisterschaften hatte Sarah noch im dritten Satz verloren.

Diesmal konnte sie ihre guten Trainingsleistungen der vergangenen Monate hervorragend ins Match transferieren und holte sich verdient die Deutsche Meisterschaft.

Und wer die drei saarländischen Nachwuchshoffnungen live erleben will, der sollte am nächsten Wochenende unbedingt im Tennisleistungszentrum an der Hermann-Neuberger-Sportschule das Hallenturnier im Rahmen des Dunlop Südwest Circuit besuchen. Dort sind alle drei im Einsatz.

Autor: Saarländischer Tennisbund e.V., web: stb-tennis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben