Sie sind hier
Home > Tennis > Sarah Müller und Milan Welte sind die Hallen-Saarlandmeister im Tennis 2019

Sarah Müller und Milan Welte sind die Hallen-Saarlandmeister im Tennis 2019

Sarah Müller und Milan Welte sind die Hallen-Saarlandmeister im Tennis 2019. (Foto: STB/Peter Franz)
Sarah Müller und Milan Welte sind die Hallen-Saarlandmeister 
im Tennis 2019. (Foto: STB/Peter Franz)

Am gestrigen Sonntag endeten die diesjährigen Hallen-Saarlandmeisterschaften im Tennis für die Aktiven Damen und Herren mit den Finalspielen im Tennis Leistungszentrum des STB an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken.

Sieht man die Namen der Finalteilnehmer

so könnte man sofort annehmen, es handele sich um die Vereinsmeisterschaften zweier saarländischer Tennisclubs.
Bei den Damen standen sich Sarah Müller und Franziska Ahrend, beide für die Tennisabteilung des TUS 1860 Neunkirchen am Start, gegenüber.

Bei den Herren ein ähnliches Bild, Milan Welte und Noel Hartzheim, beide für das Tenniszentrum DJK Sulzbach im Einsatz. So war gutes Tennis vorprogrammiert und lockte auch zahlreiche Vereinsmitglieder auf die Zuschauerränge.

Damenfinale

Das Damenfinale war zunächst ein höchst ausgeglichener Wettkampf. Mit Sarah Müller, zwar erst 14 Jahre alt, war zunächst die Nummer eins des Turniers im Einsatz. Das saarländische Toptalent – Mitglied im DTB Porsche Junior Team – hatte gerade erst vor acht Tagen ein Internationales Juniorenturnier in Belgien gewonnen, ging als Favoritin ins Rennen.

Ihre Gegnerin, wenn auch für den gleichen Verein gemeldet, hatte sie noch nicht auf dem Schirm. Sie ist Pfälzerin, fünf Jahre älter als Müller und spielt normalerweise in ihrer Heimat Ingelheim in der Oberliga. In diesem Winter ist sie erstmals für Neunkirchen gemeldet, da sie gute freundschaftliche Bindungen ins Saarland hat. In den ersten Spielen kam es so zu langanhaltenden Rallys.

Da musste Sarah Müller ganz schön schnaufen und konnte dann doch den Abnutzungskampf für sich entscheiden. Das Ergebnis mit einem 6:1 – 6:1 für Müller täuscht etwas und sieht eigentlich deutlicher aus, als das Spiel tatsächlich war.

Die jungen Damen zeigten hervorragendes Damentennis und in Neunkirchen wäre man sicherlich froh, wenn sich Franziska Ahrend bald auch für die Sommersaison in der Neunkircher Oberligamannschaft entscheiden würde.

Herrenfinale

Bei den Männern kam es zu einem Duell zweier langjähriger Trainingspartner. Schon seit frühen Jugendzeiten ist Milan Welte zusammen mit Noel Hartzheim gemeinsam im Trainingskader des STB. Bislang war in allen aufeinandertreffen der beiden der ein klein wenig ältere Noel Hartzheim als Sieger vom Platz gegangen.

Jetzt beim ersten Zusammentreffen auf Aktiven-Ebene war der nach der DTB Rangliste besser postierte Milan Welte vor Hartzheim topgesetzt. Hartzheim kämpfte in der vergangenen Saison mit allerlei Verletzungen am Knie, ist aber nun wieder in aufsteigender Form.

Milan Welte hatte seine etwas schwerwiegendere Bänderverletzung erst vor 14 Tagen endgültig auskurieren können und konnte vor der Meisterschaft nicht eindeutige sein Leistungsvermögen einschätzen.

Das Turnier um die Saarlandmeisterschaft zeigte ihm jedoch einen tollen Leistungsanstieg. Im Finale lieferten sich die beiden einen harten Fight, mit tollem Tempo und langen Ballwechseln.

Fakt war jedoch, dass Hartzheim bei sehr vielen engen Spielständen die wichtigen Punkte bei Einstand oder Vorteil nicht für sich entscheiden konnte. Und so gab es auch hier ein Ergebnis, das deutlicher aussieht, als das Spiel effektiv war. Welte wurde mit einem 6:1-6:2 somit erstmals Saarlandmeister im Aktiven Bereich.

Glückwunsch an die Spieler beider Finals für einen tollen Tennis Nachmittag. Vizepräsident Sport Guido Fuchs und Turnierleiter Horst Faisst konnten zufrieden auf ein faires Turnier zurückblicken.

Zur Information:

Neben dem Hauptturnier wurde auch eine Nebenrunde gespielt. Hier gab es in den Finals folgende Ergebnisse:

  • Herren: Manuel Rieß, Tus 1860 Neunkirchen vs. Max Brausch, TV Hülzweiler – 6:1-6:3
  • Damen: Margaux Tulet-Jost, TC Halberg-Brebach vs. Sophie Schäfer, TC Rotenbühl – 6:3-6:3
Autor: Peter Franz, web: stb-tennis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben