Sie sind hier
Home > Motorsport > Saisonfinale bei der Rallye Saar-Ost

Saisonfinale bei der Rallye Saar-Ost

Oliver Bliss zählt mit seiner neuen Copilotin Conny Nemenich zum Favoritenkreis auf den Sieg. (Foto: Sascha Dörrenbächer)
Oliver Bliss zählt mit seiner neuen Copilotin Conny Nemenich 
zum Favoritenkreis auf den Sieg. (Foto: Sascha Dörrenbächer)

Am 23. November steigt die 23. ADAC Rallye Saar-Ost mit Start und Ziel in Schiffweiler. Es ist gleichzeitig der Finallauf zur Saarländischen Rallye Meisterschaft (SRM). Die Rallye verspricht spannend zu werden, denn noch gibt es keine Entscheidung bei der Vergabe des Titels.

Der Luxemburger Andy Schaus startet mit seinem deutschen Copiloten Jens-Erik Brack im Opel Astra und hat beste Chancen auf den Meistertitel. Sein größter Rivale ist der erst 19-jährige Nachwuchsfahrer Timo Schulz, der auch im HJS DMSB Rallye Cup für Furore sorgt und aufgrund von Terminüberschneidungen nicht an allen SRM-Läufen teilnehmen konnte.

Bei den Co-Piloten kann sich Selina Thomas an der Seite von Steven Schug im BMW M3 noch gute Chancen ausrechnen.

Bei der Vergabe um den Gesamtsieg möchte Hanno Brocker nach seinem Sieg bei der Saarland Rallye gerne an gleicher Stelle weiter machen. Außerdem haben sich weitere hochkarätige Top-Piloten angekündigt, die allesamt einen schönen Jahresausklang im Rahmen des SRM-Finallaufs feiern wollen.

Kurze Wege und anspruchsvolle Wertungsprüfungen

Die Mühlbachhalle in Schiffweiler fungiert auch in diesem Jahr als Rallyezentrum. Von hier aus starten die Teilnehmer ab 12.00 Uhr zum Showstart in Richtung Stummplatz nach Neunkirchen, wo sie ab 12.15 Uhr von einem erfahrenen Moderator dem Publikum vorgestellt werden.

Danach geht es weiter zur ersten von sechs Wertungsprüfungen, die allesamt im näheren Umkreis um den Veranstaltungsort liegen und zu 100 Prozent über Asphalt führen.

Darunter sind zwei Rundkurse aus den Vorjahren, sowie eine Strecke aus der Rallye Weltmeisterschaft, jedoch mit komplett verändertem Streckenlayout. Bei einer Gesamtdistanz von nur 113 Kilometern gilt es, 35 Kilometer auf Bestzeit zu absolvieren.

Informationen für Teilnehmer und Besucher

Die Dokumenten-, als auch die Technische Abnahme findet in den Räumen des Hyundai Autohaus Walter Zimmer in Schiffweiler statt. Bereits am Freitagabend wird ab 17.00 Uhr ein Großteil der Teams erwartet, aber auch am Samstagmorgen besteht die Möglichkeit, sich ab 8.00 Uhr anzumelden. Zuschauer sind herzlich Willkommen – eine perfekte Gelegenheit, um mit den Aktiven Benzingespräche zu führen.

Alle Infos zur SRM gibt es auf motorsport-saar.de. Ausschreibungen, Ergebnisse und Live-Timing auf znts.de

Wertungsläufe zur Saarländischen Rallye Meisterschaft 2019:

10. März Rallye Kempenich (R70) msc-kempenich.de
20. April ADAC MSC Osterrallye Zerf (R70) msc-zerf.de
04. Mai Birkenfelder Löwenrallye (R35) amc-birkenfeld.com
25. Mai 22. Hunsrück-Junior-Rallye (R35) sth-io.de
31. August 27. ADAC Litermont-Rallye (R35) msc-piesbach.de
28. September 45. ADAC Rallye Potzberg (R35) potzberg-motorsport.de
12. Oktober 31. ADAC Rallye Kohle & Stahl (R35) msc-obere-nahe.de
02. November Saarland Rallye (R70) saarland-rallye.de
23. November ADAC Rallye Saar-Ost (R35) rallye-saar-ost.de

Autor: Ann-Iren Ossenbrink, web: motorsport-saar.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben