Sie sind hier
Home > Leichtathletik > Saison-Einstieg mit Saarlandrekord

Saison-Einstieg mit Saarlandrekord

Sara Benfares vom LC Rehlingen unterbot mit 9:03,09 den Saarlandrekord. (Foto: Lutwin Jungmann)
Sara Benfares vom LC Rehlingen unterbot mit 9:03,09 den Saarlandrekord. 
(Foto: Lutwin Jungmann)

Die 15 Mittel- und Langstreckler/innen, die am Samstag, 8.5.21, in Rehlingen am Kaderwettkampf über 3.000 Meter teilnehmen durften, bedankten sich mit außerordentlich guten Zeiten. Die überragende Läuferin des Tages war die 19-jährigen Sara Benfares vom LC Rehlingen. Mit 9:03,09 Minuten unterbot sie den Saarlandrekord, den ihre Vereinskollegin Vera Hoffmann 2020 aufgestellt hatte, um satte 9,18 Sekunden. Ihre eigene Bestmarke verbesserte sie um 14,49 Sekunden. Derzeit liegt sie damit in der aktuellen deutschen Rangliste der U23 mit großem Vorsprung an der Spitze. Bei den Frauen ist sie Zweite hinter der Regensburgerin Miriam Dattke (8:59,24 Min.).

Auch eine Reihe weiterer Ergebnisse ist vielversprechend angesichts der Tatsache, dass für fast alle Teilnehmer/innen dies der erste Wettkampf des Jahres nach einer sehr langen Corona-Pause war. Bei der weiblichen Jugend U18 glänzten die Rehlingerinnen Hannah Rödel (9:53,31 Min.) und Sofia Benfares (10:05,96 Min.) mit Zeiten, die erheblich unter der Zulassungsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften (10:50,20 Min.) liegen. Die 14 Jahre junge Jana Markatos (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) beeindruckte mit einer Bestzeit von 10:45,67 Minuten, die sogar unter der U18-DM-Norm liegt. Miriam Marx (LC Rehlingen) freute sich über eine Steigerung gegenüber ihrer Vorjahresleistung um 13 Sekunden auf 10:20,46 Minuten.

Bei den männlichen Akteuren

dominierten Fynn Mengele (ATSV Saarbrücken) und Gaspar Klückers (CAEG Grevenmacher/LUX) das Geschehen. Erst nach zwei Kilometern setzte sich der 20-jährige Saarbrücker Triathlet ab und siegte in ausgezeichneten 8:46,53 Minuten. Der gerademal 17-jährige Luxemburger überzeugte als Sieger der U18 mit 8:57,52 Minuten vor dem ein Jahr jüngeren Nicolas Kopelsky (ATSV Saarbrücken), der mit 9:20,31 Minuten fast eine Minute schneller war als voriges Jahr. In der Klasse U16 siegte Benjamin Stumm (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) in 9:52,07 Minuten vor Abie Hensgen (LC Rehlingen) in 10:00,37 Minuten. Wie diese Beiden erzielten auch die nachfolgenden Rehlinger Lucca Agostini (10:18,47 Min.), David Berson (10:24,73 Min.) und Vincent Sempruch (11:00,49 Min.) deutliche persönliche Bestleistungen. So erfreulich diese ersten Ergebnisse des Jahres auch sein mögen, so bedauerlich ist es, dass das Recht auf Wettkämpfe vom Gesetzgeber nur Kaderathlet/innen zugestanden wird.

Autor: Ludwin Jungmann, web: slb-saarland.com

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben