Sie sind hier
Home > Tennis > Saarlandmeisterschaften 2019 im Tennis in Winterbach

Saarlandmeisterschaften 2019 im Tennis in Winterbach

Sarah Müller vom TuS 1860 Neunkirchen e.V. (Foto: STB/Spektrum/Franz)
Sarah Müller vom TuS 1860 Neunkirchen e.V. (Foto: STB/Spektrum/Franz)

Vom 5. Bis 9.6.2019 richtet der Tennisclub Winterbach die diesjährigen Saarlandmeisterschaften Outdoor für Aktive aus. 27 Herren und 17 Damen bewerben sich um den Titel eines Saarlandmeisters 2019.

Die Auslosung von Turnierleiter Dieter Schwan am heutigen Tag lässt viele gute und interessante Spiele erwarten. Bei den Damen ist die fünfzehnjährige Sarah Müller von TuS 1860 Neunkirchen topgesetzt und muss ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sarah Müller ist eine der großen Nachwuchshoffnungen des Deutschen Tennis Bundes, bereits Mitglied im Porsche Talent Team und trotz ihrer Jugend heute schon die Nr. 89 der Deutschen Damen Rangliste.

Ihr Hauptziel ist es in diesem Jahr viele Punkte im ITF Ranking zu eroberen und damit einen Türöffner für die Jugend Grand Slam Turniere im kommenden Jahr zu haben.

Bemerkenswert an Ihrem Einsatz in dieser Woche ist aber

die Tatsache, dass Sarah gleichzeitig bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Tennis in Ihrer Altersklasse W 16 im Einsatz ist. Diese werden vom 4. bis 8.6.19 in Ludwigshafen ausgetragen. Auch dort geht sie, an Position fünf gesetzt, mit guten Erfolgsaussichten ins Rennen.

Die Teilnahme an beiden Turnieren ist nur möglich, da der Austragungsort Ludwigshafen nur unweit vom Saarland entfernt liegt und außerdem der Ausrichter der Saarlandmeisterschaften sie bei den Terminansetzungen unterstützt, denn die Turniere in der Heimat üben auf die Spielerin einen besonderen Reiz aus. Hier will sie gerne vor Freunden und Bekannten zeigen, wie gut sich ihr Tennisspiel bereits entwickelt hat.

Im Ranking zur Saarland Meisterschaft

folgen ihr Katharina Jager vom TF Oppen, an Nummer drei gesetzt, danach Sofie Schwenkreis, Tus 1860 Neunkirchen und Aalyah Hohmann vom TC Blau Weiß St.Wendel.

Bei den Männern

wird das Feld von Milan Welte, Tenniszentrum DJK Sulzbachtal -DTB Nr.113-, angeführt. Im folgen mit Moritz Pfaff, TC Rotenbühl -DTB Nr. 114, Noal Maxi Hartzheim, TZ DJK Sulzbachtal -DTB Nr.128-, Lars Johann, TZ DJK Sulzbachtal -DTB Nr. 150- und Simon Junk, SG WMA Nordsaar -DTB Nr. 284-, die derzeit besten Tennisspieler unseres kleinen Bundeslandes. Simon Junk, der mit 20 Jahren älteste dieser Tennisgeneration, war lange Zeit der Leader dieser Gruppe.

Er weilt jedoch seit einiger Zeit als College Student in den USA und ist dadurch im Ranking etwas zurückgefallen. Es wird jedoch hoch spannend, wer sich hier in die Finalrunden durchspielen kann und wie dann die Kämpfe untereinander ausgehen werden.

Spannung pur ist also geboten. Nach vorläufiger Planung werden die Viertelfinalspiele am Samstag ausgetragen. Für Sonntag sind dann vormittags die Halbfinals und am Nachmittag die Finalspiele geplant. Es ist also alles für eine tolle Saarlandmeisterschaft bereitet, jetzt muss nur noch der Wettergott mit Tenniswetter mitspielen.

Downloads:

Autor: Peter Franz, web: view-of-tennis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben