Sie sind hier
Home > Basketball > Royals chancenlos gegen Marburg

Royals chancenlos gegen Marburg

TV Saarlouis Royals bei SPORTregio.de

Man muss kein Prophet sein, wenn man behauptet, dass Marburg in dieser Saison ein gehöriges Wort bei der Vergabe der Meisterschaft mitreden wird. Das bewiesen die Blue Dolphins am vergangenen Sonntag sehr eindrucksvoll in der Saarlouiser Stadtgartenhalle. Marburg begann vor 450 Zuschauern wie entfesselt, nahm Saarlouis von Beginn an jede Möglichkeit, ihr Spiel zu entfalten. Dabei spielten die Hessinnen aus einer sehr konsequenten und konzentrierten Defense und trafen den Korb im ersten Viertel beinahe nach Belieben (Quote jenseits der 70%). Das führte bereits zu einer 16-Punkte-Führung (27:11) nach dem ersten Spielabschnitt.

Im zweiten Viertel fanden die Royals dann endlich ihren Rhythmus und boten in dieser Phase des Spiels Marburg Paroli. Die Folge: Saarlouis gewann das zweite Viertel mit 25:20.

Nach der Pause rückte Marburg die Verhältnisse wieder gerade und wollte bei den Gastgebern gar nicht erst das Gefühl aufkommen lassen, dass sie den Spieß noch einmal umdrehen könnten. Marburg spielte kompakt, dynamisch und jeden Angriff bedingungslos zu Ende. Man merkte der Mannschaft von Patrick Unger zu keinem Zeitpunkt des Spiels an, dass sie während der Woche ein anstrengendes CEWL-Spiel hatte austragen müssen. Das dritte Viertel entschied Marburg mit 14:26 wieder klar für sich. Das Schlussviertel schließlich verlief ausgeglichen, Marburg nahm etwas den Druck aus dem Spiel, gewann schließlich verdient mit 65:92 und bleibt somit als einzige Mannschaft in der DBBL ohne Niederlage. Die Royals haben ein ordentliches Spiel gemacht, haben den Abstand im ersten Viertel zu groß werden lassen und über die gesamte Spielzeit einfach zu wenig getroffen. So das Fazit.

Für die Royals trafen zweistellig Hearn (16), Fitzgerald (15), Tulonen (10).

Marburg hatte in Baker, Schaake, Wilke und Kiss-Rusk seine stärksten Spielerinnen.

Let’s go Royals

Autor: TV Saarlouis Royals Pressestelle, web: saarlouis-royals.net

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben