Sie sind hier
Home > Handball > Rhein-Neckar Löwen verlieren das Heimspiel gegen Magdeburg

Rhein-Neckar Löwen verlieren das Heimspiel gegen Magdeburg

Trotz elf Toren von Uwe Gensheimer verloren die Rhein-Neckar Löwen zu Hause gegen den SC Magdeburg (Foto Michael Sonnick)
Trotz elf Toren von Uwe Gensheimer verloren die Rhein-Neckar Löwen zu Hause 
gegen den SC Magdeburg (Foto Michael Sonnick)

Mannheim. Die Handballer der Rhein-Neckar Löwen haben ihr erstes Heimspiel in der Handball-Bundesliga gegen den letztjährigen Tabellendritten SC Magdeburg mit 25:28 Toren verloren. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste mit 15:11.

Vor 4.004 Zuschauern in der SAP-Arena in Mannheim kam Magdeburg besser ins Spiel und führte gleich deutlich. Erst nach der Pause kamen die Rhein-Neckar Löwen gegen den European League-Gewinner heran und holten auf. In der 49. Minute und 58. Minute hatten die Löwen beim Stand von 21:22 und 25:26 jeweils nur noch ein Tor Rückstand, doch dann brachte der SC Magdeburg den Auswärtssieg über die Zeit. Bester Löwen-Werfer war Kapitän Uwe Gensheimer mit elf Treffern, davon fünf Siebenmeter. Bei den Gästen war Tim Hornke mit fünf Toren erfolgreichster SCM-Werfer. In der Tabelle liegen die Rhein-Neckar Löwen mit 2:2 Punkten auf dem achten Rang. Nach dem Auswärtsspiel am 19.9 beim Handball Sport Verein Hamburg bestreiten die Rhein-Neckar Löwen das nächste Löwen-Heimspiel in der SAP-Arena in Mannheim am Sonntag, 26. September um 16 Uhr gegen Frisch Auf ! Göppingen.

Autor: Michael Sonnick, web: rhein-neckar-loewen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben