Sie sind hier
Home > Basketball > Respekt vor Respect …Royals vs. Angels

Respekt vor Respect …Royals vs. Angels

Basketball Royals Saarlouis bei SPORTregio.de

Am kommenden Sonntag, 21. Februar, um 15 Uhr, erwarten die inexio Royals Saarlouis die Mannschaft der XCYDE Angels Nördlingen zum 18. Spieltag in der Toyota-DBBL.

Nach holprigem Start mit vielen Unwägbarkeiten düpierten die Angels vergangenen Mittwoch in einem Nachholspiel die Turnschwestern aus Hannover mit einem echten Kantersieg. Hannover hatte zu keinem Zeitpunkt der Partie auch nur den Hauch einer Chance gegen die hervorragend eingestellten Angels. Aus einer Klasse-Mannschaftsleistung tat sich Respect Leaphart mit unwiderstehlichem Spiel und phantastischen 33 Punkten hervor. Hannover war in seiner taktischen Ausrichtung über die gesamte Spielzeit viel zu unflexibel, um gegen die aggressive Verteidigung der Angels ein probates Mittel zu finden.

Die Royals gewannen am vergangenen Wochenende in einem eher kampfbetonten Spiel in Osnabrück mit 58:63. Die Mannschaft zeigt in den letzten Wochen einen Aufwärtstrend, den es gegen die Angels auch unbedingt braucht. Denn Sie wollen die Halle als Sieger zu verlassen.

Nele Trommer wird den Royals nach ihrer Verletzung in Osnabrück fehlen. Sie muss noch eine Zeitlang aussetzen. Trommer hat sich keine schwere, aber eine sehr schmerzhafte Verletzung zugezogen. Diese verlang ein paar Wochen Ruhe. Klaudija Perisa kann nach ihrer Quarantäne wieder mit dabei sein. Die Royals sind nach dem Auftritt der Angels gewarnt und werden sich besser als Hannover auf Leaphart, James, Schlüter und Co. einstellen müssen.

In Saarlouis freut man sich ganz besonders auf ein Wiedersehen mit etlichen alten Bekannten, allen voran natürlich Levke Brodersen.

Autor: TV Saarlouis Royals Pressestelle, web: royals-saarlouis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben