Sie sind hier
Home > Radsport > Radprofi Pascal Ackermann wurde in Belgien Dritter

Radprofi Pascal Ackermann wurde in Belgien Dritter

Radprofi Pascal Ackermann (Minfeld) wurde in Belgien Dritter. (Foto: Michael Sonnick)
Radprofi Pascal Ackermann (Minfeld) wurde in Belgien Dritter. 
(Foto: Michael Sonnick)

Brügge. Der deutsche Radprofi Pascal Ackermann aus Minfeld bei Kandel fuhr bei der 45. Auflage vom Eintagesrennen Brügge-De Panne in Belgien als Dritter auf das Podium.

Der 27-jährige Südpfälzer vom Team Bora-hansgrohe hatte gegen seinen früheren irischen Teamkollegen Sam Bennett und Jasper Philipsen aus Belgien beim Rennen über 203,9 Kilometer nach über vier Stunden im Schlussspurt eine Radlänge Rückstand im Ziel.

Für Ackermann, der 2018 Deutscher Meister im Straßenrennen war, ist es in De Panne das zweite Podium nach 2018, dort wurde er Zweiter.

Autor: Michael Sonnick, web: https://de.wikipedia.org/wiki/Pascal_Ackermann

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben