Sie sind hier
Home > Motorsport > Porsche eröffnet Experience Center auf dem Hockenheimring

Porsche eröffnet Experience Center auf dem Hockenheimring

Auf dem Hockenheimring findet das Finale zum Porsche Sports Cup statt. (Foto:Michael Sonnick)
Auf dem Hockenheimring findet das Finale zum 
Porsche Sports Cup statt. (Foto: Michael Sonnick)

Der Sportwagenhersteller Porsche eröffnet am 12. und 13. Oktober 2019 den neuen Porsche Experience Center auf dem Hockenheimring mit dem Sports Car Together Day.

Dies ist für Porsche bereits der siebte Experience Center weltweit, der erste wurde 2002 auf dem Porsche-Werksgelände in Leipzig eröffnet. Die anderen sechs Center sind bei den Rennstrecken in Atlanta und Los Angeles (USA), in Le Mans/Frankreich, in Shanghai/China sowie in Silverstone/England.

In Hockenheim fand vor einem Jahr die Grundsteinlegung statt. Das Projekt in Hockenheim beinhaltet mehrere Strecken und Flächen für umfassende Trainingsprogramme. Das dreistöckige Hauptgebäude steht eingangs Motodrom, wo früher die Südtribüne Block C war.

Im Gebäude sind auch Boxen für die Neuwagenübergabe, ein Restaurant und ein Café sowie Konferenzräume untergebracht. Bei der Eröffnungsfeier am 12. und 13. Oktober findet das Finale vom Porsche Sports Cup statt.

Die Besucher können Hunderte von Porsche Klassiker bestaunen und erleben an dem Wochenende in Hockenheim ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm. Alle Besucher haben an dem Wochenende freien Eintritt mit Zugang auch in das Fahrerlager.

Am Samstag und Sonntag beginnt die Veranstaltung ab jeweils 9.11 Uhr. Alle weiteren Informationen gibt es im Internet unter www.porsche.de/sportscartogether bzw. vom Hockenheimring unter www.hockenheimring.de.

Autor: Michael Sonnick, web: porsche.de/sportscartogether

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben