Sie sind hier
Home > Behinderten- & Rehabilitationssport > Para-Boccia Europameisterschaft

Para-Boccia Europameisterschaft

Anita Raguwaran und Boris Nicolai von der BRS Gersweiler reisen ins heiße Sevilla zur Para - Boccia Europameisterschaft, ergänzt werden die Gruppe von Bastian Keller und Petra Benharkart. (Foto: Ralf Kuckuck)
Anita Raguwaran und Boris Nicolai von der BRS Gersweiler reisen 
ins heiße Sevilla zur Para - Boccia Europameisterschaft, ergänzt 
werden die Gruppe von Bastian Keller und Petra Benharkart. (Foto: Ralf Kuckuck)

Im Süden von Spanien finden vom 27.08 bis 31.08.19 die Para-Boccia Europameisterschaft statt.
Innerhalb und außerhalb des Spielfeldes wird es heiß zur Sache gehen. Ein sehr wichtiges Turnier für die Qualifizierung zur Paralympics Tokyo 2020.

Die Europameister

der jeweiligen Klassen (BC1,BC2,BC3,BC4) bekommen den direkten Startplatz bei den Paralympics und können schon Ihr Ticket nach Tokyo buchen.

In der Klasse BC4, – Werfer ohne Sportassistenz werden Anita Raguwaran, Boris Nicolai, beide vom BRS Gersweiler (Saarbrücken) und Bastian Keller vom TV Markgröningen (Stuttgart) im Einzel sowie im Doppel (Pairs) an den Start gehen.
Die größten Chancen hat das Doppel in der Klasse BC4 einen der vorderen Plätze zu erreichen. Sowie im Einzelwettbewerb Boris Nicolai. Im Einzel in der Klasse BC3, Rampenspieler mit Sportassistenz hat sich Petra Benharkat von den Sportfreunden Diakonie Bad Kreuznach auch einen Startplatz bei den Europameisterschaften erspielen können.

Im BC4 Doppel (Pairs) erreichte man letztes Jahr bei der Weltmeisterschaft den vierten Platz und zuletzt im Juni im sardinischen Olbia verpasste man nur hauchdünn den Turniersieg hinter Russland.

Boris zeigte im Einzel

bei beiden Turnieren dieses Jahr eine sehr gute Leistung. Beim World Open Turnier in Montreal im April konnte er den vierten Platz belegen und gewann das European Open Turnier in Olbia im Juni.

Im Boccia entscheidet oft die Tagesform und manchmal auch etwas Glück im richtigen Moment.
Mit einer guten Leistung haben auch Petra (BC3), Anita und Bastian (beide BC4) die Chance die Vorrunde zu überstehen und sich für die KO Phase zu qualifizieren.

Es wartet starke Konkurrenz aus Europa. Bei Petra in der Klasse BC3 spielt der aktuelle Weltmeister aus Griechenland mit, Grigorios Polychronidis. In der Klasse BC4 das aktuelle Weltmeisterdoppel aus der Slowakei und der aktuelle Europameister Stephen Mc Guire aus Großbritannien.

Jeweils 24 Spieler sowie 8 Doppel pro Klasse,

werden um den Titel und wichtige Weltranglistenpunkte kämpfen.

Bundestrainer Edmund Minas, ist positiver Dinge, denn man hat fleißig trainiert in den letzten Wochen. Eine Medaille ist möglich.

Komplettiert wird das deutsche Team bei den Europameisterschaften von Thomas Keller (Teammanager), Annabelle Giehl (Physiotherapeutin) sowie den Assistentinnen und Assistenten.

Autor: Edmund Minas, web: brs-saarland.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben