Sie sind hier
Home > Motorsport > Nicolai Kraft aus Hockenheim gewinnt den Motorrad-Saisonauftakt in Assen

Nicolai Kraft aus Hockenheim gewinnt den Motorrad-Saisonauftakt in Assen

Nicolai Kraft aus Hockenheim gewinnt den Motorrad-Saisonauftakt in Assen. (Foto: Denise Kraft)
Nicolai Kraft aus Hockenheim gewinnt den Motorrad-Saisonauftakt in Assen. 
(Foto: Denise Kraft)

Der Hockenheimer Motorradrennfahrer Nicolai Kraft feierte beim Saisonauftakt im Twin Cup auf der niederländischen Grand Prix-Strecke in Assen einen erfolgreichen Einstand.

Bereits im freien Training

kam Kraft auf dem 4,555 km langen TT Circuit von Assen auf seiner Suzuki SV 650 gut zurecht und fuhr die zweitschnellste Zeit. Im ersten Zeittraining konnte der 22-Jährige seine Zeit verbessern und war dann Schnellster.

Beim zweiten Zeittraining war Yamaha-Pilot Justin Hänse 0,331 Sekunden schneller und Nicolai Kraft ging als Zweiter von den 35 Piloten aus der ersten Startreihe ins Rennen am Samstag. Im ersten Rennen gab einen Dreikampf um den Sieg und Nicolai Kraft feierte gleich bei seinem Debüt im Twin Cup den ersten Saisonsieg mit 0,647 Sekunden Vorsprung auf Felix Klinck (Kawasaki Z650) und 1,013 Sekunden vor Justin Hänse auf der Yamaha MT-07.

Nach dem Rennen

strahlte Nicolai Kraft: „Wir konnten uns zu dritt vom Feld absetzen und boten Rennsport vom feinsten. Zu Rennmitte wollte ich mich absetzen, aber meine Gegner kamen durch den Windschatten wieder heran. In der letzten Runde hatte ich die Nase vorne, doch Felix Klinck attackierte auf der Gegengeraden. Nebeneinander ging es dann in die letzte Schikane, bei der ich beim Anbremsen vorne bleiben konnte und meinen ersten Sieg feiern konnte.“

Das zweite Rennen

am Sonntag war noch spannender, diesmal kämpften vier Fahrer um den Sieg und es war wohl eines der spannendsten Rennen in der Geschichte des Motorradsports.

Die ersten vier Piloten kamen im Ziel nach 11 Runden innerhalb von nur 0,075 Sekunden über die Ziellinie. Es siegte Felix Klink mit neun Tausendstel Sekunden vor seinem Kawasaki-Markengfährten Johann Flammann und 0,028 Sekunden vor Nicolai Kraft sowie Justin Hänse.

Nach den Rennen freute sich Nicolai Kraft, der für den Badischen Motorsport-Club (BMC) in Hockenheim fährt: „Wow, was für ein Saisonauftakt – dies waren die besten und krassesten Rennen, die ich bisher gefahren bin.

Es war ein genialer Drei- und Vierkampf mit Positionswechsel bis zur letzten Runde und Kurve, so wünscht man sich dies. Wir sind mittendrin im Rennsport angekommen und ich freue mich schon auf die nächsten Rennen.“

Nach dem ersten Rennwochenende

führen Nicolai Kraft und Felix Klinck mit jeweils 45 Punkten den Twin-Cup zusammen an, die nächste Veranstaltung wird am 7. und 8. September auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal ausgetragen.

Danach geht es weiter am 12.-13. September auf den Lausitzring. Das Finale findet auf der Heimstrecke von Nicolai Kraft am 26.-27. September auf dem Hockenheimring statt.

Autor: Michael Sonnick, web: nicolai-kraft.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben