Sie sind hier
Home > Tennis > Mitgliederversammlung des Saarländischen Tennisbundes e.V.

Mitgliederversammlung des Saarländischen Tennisbundes e.V.

Mitgliederversammlung STB für das Geschaeftsjahr 2018 nebst Neuwahlen, das neugewaehlte Praesidium des STB für die naechsten zwei Jahre, vlnr - Guido Fuchs, Vizepr.Sport, Dieter Schwan, stv.Vizepr.Sport, Daniela Ferring, Vizepr. Jugend, Bjoern Behles, stv.Vizepr.Jugend, Dr.Joachim Meier, Praesident STB, Anja Pflieger, Geschaeftsfuehrerin, Juergen Laessig, Vizepr. Medien, Komm.,Marketing, Michael Schommer, Vizepr. Finanzen, Peter Franz, stv.Vizepr. Medien, Komm.,Marketing. es fehlt erkrankt Falk Machwirth, Vizepr. Breitensport. (Foto: STB/Franz)
Mitgliederversammlung STB für das Geschaeftsjahr 2018 nebst Neuwahlen, das 
neugewaehlte Praesidium des STB für die naechsten zwei Jahre, vlnr - Guido 
Fuchs, Vizepr.Sport, Dieter Schwan, stv.Vizepr.Sport, Daniela Ferring, 
Vizepr. Jugend, Bjoern Behles, stv.Vizepr.Jugend, Dr.Joachim Meier, 
Praesident STB, Anja Pflieger, Geschaeftsfuehrerin, Juergen Laessig, 
Vizepr. Medien, Komm.,Marketing, Michael Schommer, Vizepr. Finanzen, 
Peter Franz, stv.Vizepr. Medien, Komm.,Marketing. es fehlt erkrankt 
Falk Machwirth, Vizepr. Breitensport. (Foto: STB/Franz)

Traditionell findet schon seit vielen Jahren in der letzten März Woche eines Jahres die Mitgliederversammlung des Saarländischen Tennisbundes e.V. statt. So auch in diesem Jahr. Die Vertreter der Vereine, die Referenten und die Präsidiumsmitglieder trafen sich am 26.3.19 im Big Eppel in Eppelborn zur Versammlung mit anstehenden Neuwahlen.

Pünktlich um 18 Uhr eröffnete Präsident Dr. Joachim Meier die Versammlung, begrüßte die Teilnehmer und kam sogleich zur Gedenkminute für verstorbene Mitglieder im vergangenen Jahr.

Nachdem rasch die formellen Punkte wie Festlegung der Tagesordnung, Genehmigung des Protokolls des Vorjahres und Feststellung der Stimmrechte abgewickelt waren, kam Meier zu seinem Rechenschaftsbericht über das vergangene Jahr. Es war eines der schwierigsten Jahre für die Sportfachverbände im Saarland, daher hatte Meier seinen Bericht in drei Teile gegliedert.

Das Verhältnis des STB zum DTB

Wenn das Saarland auch einer der kleinsten Landesverbände im DTB ist, so hat er doch so manchen Impuls für den DTB geliefert. Es gibt jedoch Punkte, in denen wir ganz andere Auffassungen haben als die verantwortlichen im DTB.

Als stellvertretender Sprecher der Landesverbände vertritt Meier vehement die Interessen unseres Landesverbands. Dies trifft momentan besonders für einige Punkte der Wettspielordnung zu. Hier strebt der DTB im letzten Jahr mit Unterstützung großer Landesverbände, wie zum Beispiel Bayern, eine einheitliche Wettspielordnung an, die nicht im Interesse des STB ist. Hier geht es jetzt vor allem um die Frage, kann ein Landesverband eine eigenständige Wettspielordnung erlassen, die sich von der des Deutschen Tennis Bundes unterscheidet? Dies zu klären, wird eine spannende Aufgabe für unseren Präsidenten.

Joachim Meier berichtet, dass sich die Finanzlage des DTB wesentlich verbessert hat, z.B. durch die Abgaben im Rahmen der Turnierspiele, und somit wichtige Aufgaben der Zukunft, auch in Hinblick auf Förderung von Athleten, besser erfüllt werden können.

Die Situation des STB im LSVS

Als Zweites beschäftigte sich Joachim Meier mit dem Krisenjahr des LSVS und die jetzt bestehenden berechtigten Hoffnungen auf eine zukünftige Verbesserung der Situation. Die personellen Maßnahmen im LSVS haben gerade die Geschäftsstelle des STB besonders hart getroffen (neue Geschäftsführung im Rahmen einer Geschäftsstelle mit weiteren 7 Fachverbänden, Entlassung zweier Mitarbeiter und Überwiegender Einsatz von Jürgen Lässig in anderen Bereichen des LSVS). Dies ist nicht gerade förderlich für unsere Verbandsarbeit. Die derzeit in der Geschäftsstelle tätigen hauptamtlichen Mitarbeiter sind bis an ihre Grenzen belastet.

Wenn auch zu Beginn der LSVS Krise der damalige Präsident Meiser verkündete, Personal und Fachverbände hätten keine Einbußen zu fürchten, so war die Handlungsweise danach doch eine andere.

Der STB

Im dritten Teil seiner Ausführungen geht Meier dann auf unseren Landesverband direkt ein. Wir haben vorsichtig und weitsichtig gehandelt und schon sehr früh Maßnahmen ergriffen, die uns wirtschaftlich in den Krisenzeiten des LSVS relativ gut aussehen lässt. Trotz geringerer Einnahmen hat der Verband ein gutes Jahresergebnis mit Gewinn erzielt, da die von uns eingeleitete Sparmaßnahmen und die sehr gute Haushaltsdisziplin der Ressorts gegriffen haben.

Wir sind nach wie vor der drittgrößte Sportfachverband des Saarlandes und haben wohl die meisten Mitglieder die sportlich selbst aktiv sind. Der Saarländische Tennisbund eV ist hervorragend aufgestellt und kann seine Aufgaben für Jugendförderungen, Leistungs- und Breitensport in Zukunft jederzeit erfüllen.

Zum Abschluss seiner Ausführungen bedankt sich Meier bei allen Mitgliedern, ehrenamtlichen Helfern, den Mitarbeitern des Hauptamtes und allen Sponsoren für die Unterstützung für unseren Tennissport.

Verdiente Mitglieder geehrt

Anschließend wurden verdiente Personen unseres Sports geehrt. Zunächst zeichnete Jürgen Lässig die Nachwuchsspieler Sarah Müller und Lars Johann für ihre Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften 2018 aus. Lars Johann ergriff das Wort und bedankte sich ganz professionell im Namen aller Kaderathleten für die Förderung durch den STB.

Für den erkrankten Vizepräsidenten Breitensport, Falk Machwirth, überreichte Peter Koch, wie in den Jahren zuvor die Preise für die 10 Goldvereine des STB im Jahre 2018 und zeichnete die Vereine des Jahres aus.

Die Goldvereine im STB 2019

  • Beaumarais – Lisdorf
  • Hasborn – Dautweiler
  • Hemmersdorf
  • Orscholz
  • Rehlingen
  • Rot-Weiß Waldhaus
  • Winterbach

Verein des Jahres

Verein des Jahres wurde das Tenniszentrum DJK Sulzbachtal mit 1580 Punkten. Den zweiten Platz erreichte der Tennisclub Schwarzweiß Bous mit 1340 Punkten und Drittplatzierter wurde der TC Winterbach mit 1060 Punkten.

Für langjährige Dienste im Ehrenamt für den STB wurden dann von Joachim Meier ausgezeichnet: der frühere Vizepräsident Breitensport Peter Koch, der jetzt ausgeschiedene Vizepräsident Robert Dewes und der Referent für Schulsport Lothar Ries.

Im Anschluss an die Ehrungen wurden dann die Berichte der einzelnen Ressorts vorgelegt. Michael Schommer als Vizepräsident Finanzen legte einen detaillierten Rechenschaftsbericht zum Jahresabschluss vor. Wirtschaftsprüfer Steffens trug das Prüfungsergebnis vor, das ohne Beanstandungen erteilt wurde. Auf Antrag aus der Versammlung wurde dann das bisherige Präsidium einstimmig entlastet.

Michael Görlinger, Vorsitzender des Sportgerichts des STB, wurde dann als Versammlungsleiter für die durchzuführenden Neuwahlen gewählt. In seiner routinierten und humorvollen Art sprach er zunächst noch einmal den Dank an, den die Versammlung allen ehrenamtlich tätigen Personen bezeugen soll. Die ehrenamtliche Tätigkeit ist eine für unsere Gesellschaft enorm wichtige, die durch Krisen wie bei LSVS nicht beschädigt werden dürfen.

Neuwahlen des Präsidiums

Für alle neu zu wählenden Positionen im Präsidium lag jeweils ein Personalvorschlag vor. Aus den Reihen der Vereine kamen keine anderen Vorschläge und so wurde abgestimmt. Alle zur Wahl stehenden Personen wurde ohne Enthaltungen und Gegenstimmen einstimmig gewählt.

Das neue Präsidium setzt sich nunmehr wie folgt zusammen:

  • Dr. Joachim Meier (Präsident)
  • Michael Schommer (Vizepräsident Finanzen)
  • Guido Fuchs (Vizepräsident Sport)
  • Daniela Ferring (Vizepräsident Jugendsport)
  • Falk Machwirth (Vizepräsident Breitensport, Ausbildung, Vereinsentwicklung)
  • Jürgen Lässig (Vizepräsident Medien, Kommunikation, Marketing)
  • Dieter Schwan (Stellv. Vizepräsident Sport)
  • Björn Behles (Stellv. Vizepräsident Jugendsport)
  • Peter Franz (Stellv. Vizepräsident Medien, Kommunikation, Marketing)

Die Wahl wurde von allen angenommen.

Nach Genehmigung des Haushaltsplanes für das Geschäftsjahr 2019 wickelte der stellv. Vizepräsident Sport Dieter Schwan routiniert einige Änderungen und Anpassungen im Rahmen der Wettspielordnung ab. In vorliegenden Anträgen wurde beschlossen – a) versuchsweise eine Altersklasse 19 bis 29 Jahre einzufügen, b) im Sommer 2019 eine Beach-Tennis Runde in Form der Meden Spiele einzuführen und c) im Laufe der Saison eine Meden-Runde für Mixed Spiele durchzuführen.

Nach zwei Stunden konzentrierter Arbeit konnte dann Präsident Joachim Meier die Versammlung abschließen. Er dankte allen Teilnehmern für die harmonische Sitzung und lud alle zusammen dann noch zu einem Bier mit Brezel und netten Gesprächen im Foyer ein.

Michael Görlinger wurde einstimmig zu Versammlungsleiter für die Neuwahlen des Präsidiums gewählt. In bekannt routinierter Form wurde dann unter seiner Federführung Dr. Joachim Meier wiederum zum Präsidenten des STB gewählt. Dr. Meier nahm die Wahl an und stellte dann seine zukünftige Mannschaft vor.

Peter Koch hatte vorher bereits bekundet, dass er nicht mehr zur Wahl steht. Für seine Aufgabe wünschte sich das Präsidium die Wahl von Falk Machwirth, einem jungen engagierten Mann, der bereits große Erfahrungen im Tennisgeschäft vorweisen kann.

Für die restlichen Ressorts standen alle bisherigen Vertreter wieder zur Wahl. Da keine anderen Vorschläge vorgetragen wurden, brachte die Abstimmung ein einstimmiges Ergebnis zur Wahl des Präsidiums. Im Anschluss an die Neuwahlen wurden noch zahlreiche Anträge von der Versammlung abgehandelt. Die Anträge von zwei Vereinen wurden nach Beratung und Empfehlung des Sportrates abgelehnt.

Die zahlreichen Anträge des Sportrates zur Wettspielordnung wurden allesamt angenommen. Nach rund 2 ½ Stunden konnte dann Präsident Dr. Joachim Meier eine harmonische Mitgliederversammlung schließen und die Teilnehmer noch zu einem Umtrunk einladen.

Autor: Peter Franz, web: stb-tennis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

    Schreibe einen Kommentar

    nach oben