Sie sind hier
Home > Radsport > Miriam Welte holt Bronzemedaille im Teamsprint bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft in Polen

Miriam Welte holt Bronzemedaille im Teamsprint bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft in Polen

Olympiasiegerin Miriam Welte freut sich mit ihrem Trainer Frank Ziegler über die Bronzemedaille beim Teamsprint bei der WM in Polen. (Foto: Michael Sonnick)
Olympiasiegerin Miriam Welte freut sich mit ihrem Trainer Frank Ziegler 
über die Bronzemedaille beim Teamsprint bei der WM in Polen. 
(Foto: Michael Sonnick)

Beim Auftakt der Bahnrad-Weltmeisterschaft in Pruszkow/Polen hat Miriam Welte aus Otterbach bei Kaiserslautern zusammen mit ihrer Partnerin Emma Hinze aus Hildesheim die Bronzemedaille im Teamsprint gewonnen.

Den WM-Titel beim Finale im Teamsprint gewann Australien in 32,255 Sekunden vor Russland (32,591). Im kleinen Finale um den dritten Rang setzte sich das deutsche Duo mit 32,789 Sekunden gegen Mexiko in 33,455 Sekunden durch.

Die 32-jährige Miriam Welte und die erst 21-jährige Hinze holten bereits im Vorjahr im August bei der Bahnrad-EM in Glasgow/Schottland die Bronzemedaille. Die nächste Bahnrad-Weltmeisterschaft wird vom 26.Februar bis 01.März 2020 im Velodrom in Berlin-Prenzlauer Berg ausgetragen. Weitere Informationen über Miriam Welte gibt es im Internet unter www.miriamwelte.de.

Autor : Michael Sonnick, web: miriamwelte.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben