Sie sind hier
Home > Motorsport > Mick Schumacher startet 2021 für das Haas-Team in der Formel 1

Mick Schumacher startet 2021 für das Haas-Team in der Formel 1

Formel 2-Spitzenreiter Mick Schumacher freut sich auf sein Formel 1-Debüt 2021 beim Haas-Team. (Foto: Archiv Mick Schumacher)
Formel 2-Spitzenreiter Mick Schumacher freut sich auf sein Formel 1-Debüt 
2021 beim Haas-Team. (Foto: Archiv Mick Schumacher)

Mick Schumacher startet in der nächsten Saison 2021 für das Haas-Team in der Formel 1. Mit 21 Jahren führt Schumacher vor dem Finale am Wochenende in Bahrain die Formel 2-Meisterschaft an.

Der Sohn von Michael Schumacher

soll einen mehrjährigen Vertrag beim amerikanischen Haas-Team unterschrieben haben. Das Haas-Team setzt Ferrari-Motoren ein und Mick ist ein Ferrari-Juniorpilot.

Als zweiter Fahrer wurde der Russe Nikita Mazepin bestätigt, der zur Zeit ebenfalls in der Formel 2 fährt. Der Moskauer Mazepin liegt in der Formel 2 mit 162 Punkten auf dem dritten Gesamtrang, Mick Schumacher führt vor den letzten zwei Läufen mit 205 Zählern die Meisterschaft an.

„Die Aussicht, im nächsten Jahr in der Formel-1-Startaufstellung zu stehen, macht mich überglücklich und sprachlos. Ich möchte mich beim Haas-Team, bei Ferrari und der Ferrari Driver Academy für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken. Auch möchte ich die Liebe zu meinen Eltern anerkennen und zum Ausdruck bringen – ich weiss, dass ich ihnen alles verdanke.

Ich habe immer daran geglaubt,

meinen Formel-1-Traum erfüllen zu können und ein grosses Dankeschön gebührt auch den Motorsport-Fans, die mich während meiner ganzen Karriere unterstützt haben. Ich werde mein Bestes geben, wie ich es immer tue, und ich freue mich darauf, dieses neue Kapitel mit ihnen und dem Haas-Team aufzuschlagen“, sagte Mick Schumacher.

Auch der Südtiroler Teamchef vom Haas-Team Günther Steiner freut sich auf die Zusammenarbeit. „Ich bin sehr glücklich, Mick Schumacher als Fahrer für 2021 zu bestätigen und ich freue mich darauf, ihn in unserem Team willkommen zu heissen. Die Formel-2-Meisterschaft hat sich als Bewährungsprobe für die Nachwuchstalente etabliert und in diesem Jahr sahen wir zweifelsohne eines der hochkarätigsten Felder der letzten Jahre.

Mick hat Rennsiege eingefahren,

stand auf dem Podest und hat sich gegen einige ziemlich aussergewöhnliche Talente durchgesetzt. Ich bin mir sicher, dass er sich diese Chance in der Formel 1 mit seinen Leistungen verdient hat. Wir haben nun die Chance, einen neuen Fahrer zu bewerten und heranzuziehen, denn wir kennen unser Gesamtpaket für 2021 ziemlich gut. Wir sind dabei, alle Bausteine für das langfristige Wachstum des Teams zusammenzustellen und ich freue mich auf Micks Beitrag auf und neben der Strecke.“

Mick Schumacher, der am 22. März 1999 geboren, feiert sein Formel 1-Debüt am 21. März 2021 beim Großen Preis von Australien und macht sich damit wohl selbst sein schönstes Geburtstagsgeschenk.

Autor: Michael Sonnick / Hass-Team, web: mickschumacher.ms

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben