Sie sind hier
Home > Radsport > Maximilian Levy fährt neuen Bahnrekord in Dudenhofen

Maximilian Levy fährt neuen Bahnrekord in Dudenhofen

Maximilian Levy stellte in Dudenhofen mit 12,76 Sekunden einen neuen Bahnrekord auf. (Foto: Michael Sonnick)
Maximilian Levy stellte in Dudenhofen mit 12,76 Sekunden einen neuen 
Bahnrekord auf. (Foto: Michael Sonnick)

Beim 26. Internationalen Sprint-Grand Prix auf der Radrennbahn in Dudenhofen sorgte Maximilian Levy mit einem neuen Bahnrekord in 12,76 Sekunden für den Höhepunkt des Abends vor 500 Zuschauern. Nach dem neuen Bahnrekord freute sich 34-jährige Levy, der im Vorjahr in Bulgarien im Sprint und Keirin Doppeleuropameister wurde: „Das Publikum war unglaublich, dazu verleiht mir dieses Trikot Flügel. Wegen den Olympischen Spielen in Tokio bin hier nur um den Bahnrekord mitgefahren.“

Den zweiten Platz mit 13,52 Sekunden belegte der gebürtige Kölner Joachim Eilers, beide starten für das Theed-Projekt Cycling-Team. Zuvor hatte Eilers, der 2016 in London Doppelweltmeister (im Keirin und 1000-Meter-Zeitfahren) war, den Sprint der Männer gegen Jai Angsuthasawit aus Thailand mit 2:1 Laufsiegen gewonnen.

Bei den Frauen siegte Katharina Albers, die für den RV 08 Dudenhofen startet, vor Sandra Hainzl vom SC Berlin.

Beim Sprint der Junioren gewann Danny Werner (RSC Cottbus) vor Henric Hackmann und Torben Osterheld, die beide für das Bahnrad-Team Rheinland-Pfalz starten und vom ehemaligen dreifachen Meister Hermann Mühlfriedel betreut wurden.

Lokalmatador Martin Salmon vom RV Dudenhofen, der für das Team DSM fährt, belegte beim Omnium-Wettbewerb den sechsten Platz von 15 Teilnehmern.

Vor der Veranstaltung wurde Dieter Landy, der seit Jahrzehnten sportlicher Leiter beim RV 08 Dudenhofen ist, von Vorstand Dr. Clemens Spiekermann verabschiedet. Schirmherr der Veranstaltung in der „Dudenhofener Badewanne“ war Landrat Clemens Körner.

Autor: Michael Sonnick, web: rv08dudenhofen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben