Sie sind hier
Home > Pferdesport > Maxim Pecheur: 500 Siege im Rennsattel

Maxim Pecheur: 500 Siege im Rennsattel

Gratulation, Maxim Pecheur! (Foto: Rennclub Saarbrücken)
Gratulation, Maxim Pecheur! (Foto: Rennclub Saarbrücken)

Das sportliche Ehrenmitglied des Rennclubs Saarbrücken, Maxim Pecheur, feiert seinen 500. Sieg im Rennsattel.

Der Rennclub Saarbrücken gratuliert

seinem sportlichen Ehrenmitglied Maxim Pecheur (29) zum 500. Erfolg im Rennsattel: Diesen Meilenstein in seiner Karriere landete der in Saarbrücken aufgewachsene Jockey am 21. Mai 2020 auf der Galopprennbahn in Hannover. Mit der von Bohumil Nedorostek trainierten Stute Oriana gelang ihm der Jubiläumstreffer.

Maxim Pecheur

über sein großes Jubiläum: „Der 500. Sieg ist so etwas wie die Halbzeit auf dem Weg zu einem der drei großen Meilensteine, die da sind, 1.000 Rennen zu gewinnen, im Derby zu siegen und Champion zu werden. Jetzt habe ich die Hälfte der 1.000 Siege erreicht, das Derby hatte ich schon für mich entscheiden können, und am Championat arbeite ich auch.“

Innerhalb kürzester Zeit schaffte Maxim Pecheur seinen Weg in die Spitze der deutschen Jockeys. Durch den Rennclub Saarbrücken und dessen Vorsitzenden Werner Schmeer entstand sein erster Kontakt zu Rennpferden. Die Lehre absolvierte er bei Christian von der Recke in Weilerswist. Am 6. März 2011 gewann Pecheur mit Sedana für den Belgier Thierry de Vlaminck sein erstes Rennen in Dortmund. Auch die Zeit bei Trainer Gerald Geisler in Iffezheim war sehr erfolgreich.

Richtungsweisend für den Sprung nach ganz oben war der Wechsel an den Stall von Markus Klug nach Köln-Heumar ins Gestüt Röttgen. Den absoluten Höhepunkt markierte bisher der Triumph mit dem von Klug trainierten Hengst Windstoß im Deutschen Derby 2017 in Hamburg. 2019 siegte Pecheur im Henkel – Preis der Diana, dem Stutenderby in Düsseldorf, mit Gestüt Brümmerhofs Diamanta.

Gefragter Jockey

Inzwischen ist Maxim Pecheur einer der gefragtesten Jockeys in Deutschland. Mit 98 Siegen hierzulande wurde er 2019 Vize-Champion. Mit 18 Siegen steht er aktuell wieder auf Rang zwei der Statistik und dürfte in diesem Jahr ein ernsthafter Kandidat für den ersten Titelgewinn der Berufsrennreiter sein. Maxim Pecheur ist ein sehr gern gesehener Gast bei den Rennveranstaltungen in Saarbrücken. Auf der Güdinger Bahn agiert er in aller Regel ausgesprochen erfolgreich.

Autor: Michael Hähn, web: rennclub-saarbruecken.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben