Sie sind hier
Home > Motorsport > Marvin Fritz WM-Vierter bei der Motorrad-Langstrecken Weltmeisterschaft

Marvin Fritz WM-Vierter bei der Motorrad-Langstrecken Weltmeisterschaft

Der 26-jährige Marvin Fritz (Neckarzimmern) belegte mit dem YART-Yamaha-Team den vierten WM-Endrang. (Foto: Hermann Rüger)
Der 26-jährige Marvin Fritz (Neckarzimmern) belegte mit dem 
YART-Yamaha-Team den vierten WM-Endrang. (Foto: Hermann Rüger)

Motorradrennfahrer Marvin Fritz aus Neckarzimmern belegte beim Finale in Suzuka/Japan mit seinen Teamkollegen Niccolo Canepa (ITA) sowie Broc Parkes (AUS) vom YART-Yamaha Team mit dem sechsten Platz den vierten Gesamtrang in der Motorrad-Langstrecken Weltmeisterschaft (EWC).

Das YART-Team aus Österreich ging vom sechsten Startplatz in das 8-Stunden-Rennen in Japan, das für die japanischen Motorradhersteller einen sehr hohen Stellenwert besitzt. Der 26-jährige Nordbadener hatte noch Pech, als er im Warm-up wegen einem Elektronikdefekt stürzte, sich aber nicht verletzte.

Das 42. Rennen in Suzuka war sehr spannend und am Ende siegte das Kawasaki Team Green vor dem Yamaha Factory Team sowie dem Red Bull Honda-Team, dort fuhr Stefan Bradl aus Zahling als Dritter auf das Podium. Der 26-jährige Marvin Fritz, der in Mosbach geboren wurde, gewann 2005 den ADAC Junior-Cup und holte sich 2014 seinen ersten IDM-Titel in der Supersport 600-Klasse.

Zwei Jahre später 2016 gelang ihm ebenfalls auf Yamaha der zweite IDM-Titel in der Superbike-Titel. Danach stieg er in die Langstrecken-WM auf und wurde 2017 WM-Dritter. Im Vorjahr feierte Marvin Fritz auf dem Slovakia-Ring seinen ersten WM-Sieg, den er in diesem Jahr wiederholen konnte.

Beim Heimrennen in Oschersleben hatte Marvin Fritz Pech, als er in der letzten Stunde in Führung liegend wegen einem technischen Defekt alle Titelhoffnungen aufgeben musste. Den WM-Titel holte sich das Team SRC Kawasaki France mit 145,5 Punkten vor F.C.C. TSR Honda France Team mit 137,5 Zählern.

Das YART-Yamaha Team belegte mit 110,5 Punkten den vierten WM-Endrang. Die Langstrecken-WM wurde aus fünf Veranstaltungen ausgetragen, das Rennen in Deutschland fand auf der Motopark-Rennstrecke in Oschersleben in der Nähe von Magdeburg statt.

Autor: Michael Sonnick, web: marvin-fritz7.com

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben