Sie sind hier
Home > Motorsport > Marvin Fritz startet am WE beim Motorrad IDM-Finale

Marvin Fritz startet am WE beim Motorrad IDM-Finale

Marvin Fritz (Neckarzimmern/links) und Jan Bühn (Kronau) starten jetzt am WE beim IDM-Finale in der Superbike-Klasse auf dem Hockenheimring. (Foto: Hermann Rüger)
Marvin Fritz (Neckarzimmern/links) und Jan Bühn (Kronau) starten jetzt am WE 
beim IDM-Finale in der Superbike-Klasse auf dem Hockenheimring. 
(Foto: Hermann Rüger)

Der 26-jährige Motorradrennfahrer Marvin Fritz aus Neckarzimmern startet jetzt am Wochenende (28.-29. September) beim IDM-Finale auf dem Hockenheimring.

Dort feierte er seine national größten Erfolge. 2014 wurde der gebürtige Mosbacher Deutscher Meister in der IDM-Supersport 600-Klasse und zwei Jahre später holte sich der Yamaha-Pilot den IDM-Titel in der Superbike-Kategorie. Danach ist Marvin erfolgreich in die Langstrecken-Weltmeisterschaft gewechselt.

Am Wochenende erzielte er mit seinen YART-Yamaha-Teamkollegen Loris Baz (FRA) und Niccolo Canepa (ITA) die Bestzeit im Training beim legendären 24 Stunden-Rennen in Le Castellet/Frankreich.

Leider hatte das Yamaha-Trio im Rennen Pech als der Franzose Loris Baz auf einer Ölspur stürzte und die Yamaha-Rennmaschine in Flammen aufging. Der gebürtige Mosbacher Marvin Fritz, der mit einer Lizenz für den ADAC Pfalz startet, wurde in seiner ersten Langstrecken-WM Saison bereits zweimal Zweiter in Le Mans/Frankreich und beim Heimrennen in Oschersleben.

Im Endklassement wurde der zweifache Deutsche Meister dort in der Saison 2016/2017 WM-Dritter in der FIM EWC Langstrecken-Weltmeisterschaft. Im Mai in diesem Jahr feierte Marvin Fritz beim 8 Stunden-Rennen auf dem Slovakia-Ring seinen zweiten WM-Sieg in der Langstrecken-WM.

Das YART Yamaha-Team von Teamchef Mandy Kainz aus Österreich belegte in der letzten Saison den vierten Gesamtrang. In Deutschland findet der Langstrecken-WM Lauf am 6. Juni 2020 bei der German Speedweek in der Motorsport Arena Oschersleben in der Nähe von Magdeburg statt. Die zwei IDM-Superbike 1000-Rennen werden am Sonntag um 12.05 Uhr und um 15.55 Uhr über jeweils 18 Runden gestartet.

Weitere Informationen über die IDM gibt es auf der Internetseite unter www.IDM.de sowie über den Hockenheimring unter www.hockenheimring.de

Autor: Michael Sonnick, web: hockenheimring.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben