Sie sind hier
Home > Motorsport > Marvin Fritz startet 2017 auf Yamaha im Bayer-Bikerbox Yamaichi-Team in der Superstock 1000-EM

Marvin Fritz startet 2017 auf Yamaha im Bayer-Bikerbox Yamaichi-Team in der Superstock 1000-EM

Marvin Fritz Neckarzimmern/Yamaha
Marvin Fritz Neckarzimmern/Yamaha. 
(Foto: Hermann Rüger)

Der 23-jährige Motorradrennfahrer Marvin Fritz aus Neckarzimmern geht 2017 im Bayer-Bikerbox-Yamaichi-Team in der Superstock 1000 EM an den Start. Der IDM Supersport 600-Meister von 2014 und letztjährige IDM Superbike-Meister steigt damit von der IDM auf und startet im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft. Der gebürtige Mosbacher Marvin Fritz bleibt seinem bisherigen Bayer-Bikerbox-Team mit Teamchef Josef „Sepp“ Buchner treu. Bereits in der Saison 2012 nahm Marvin Fritz an einigen Rennen in der Superstock 600-EM teil und fuhr bei den Rennen in Imola und Misano/Italien, Assen/Niederlande sowie Aragon/Spanien in die Punkteränge.

Info Superstock

In der Superstock 1000-EM Saison 2017 werden neun Rennen in sieben europäischen Ländern ausgetragen. Der Saisonauftakt ist am 2. April auf der Rennstrecke im MotorLand Aragon in Spanien. Der deutsche Superbike-WM Lauf findet vom 18.-bis 20. August auf dem Lausitzring statt. Das Saisonfinale wird am 15. Oktober im andalusischen Jerez de la Frontera/Spanien ausgetragen. Für die Superstock 1000-EM sind bisher 31 Piloten gemeldet, neben Yamaha YZF R1-Pilot Marvin Fritz gehen drei weitere deutsche Fahrer in der Superstock 1000-Klasse an den Start. Julian Puffe (Schleiz) pilotiert eine BMW und Toni Finsterbusch (Krostitz) und Marc Moser (Dieburg) fahren eine Kawasaki.

Autor: Michael Sonnick, web: marvin-fritz7.com

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben