Sie sind hier
Home > Motorsport > Loris Schönrock feierte Doppelsieg auf dem Hockenheimring

Loris Schönrock feierte Doppelsieg auf dem Hockenheimring

Loris Schönrock (rechts) feierte einen Doppelsieg vor Jona Eisenkolb in der Moto3-Wertung. (Foto: Michael Sonnick)
Loris Schönrock (rechts) feierte einen Doppelsieg vor Jona Eisenkolb in der 
Moto3-Wertung. (Foto: Michael Sonnick)

Bei den 44. Hockenheim Classics wurde von der IG Königsklasse die dritte Veranstaltung in dieser Saison auf dem Hockenheimring ausgetragen. Bei den Nachwuchspiloten in der Moto3-Kategorie gewann der 16-jährige Loris Schönrock aus Wesel am Niederrhein beide Läufe mit 32,068 und 8,009 Sekunden vor seinem Teamkollegen Jona Eisenkolb (Kassel), die beide eine Honda NSF 250 ccm für das Team von Ex-Rennfahrer Frank Koch aus Worms fahren.

Bei den Rennmaschinen in der 125 ccm Wertung gewann Klaus Ernst (Honda) beide Rennen zuerst vor Rene Voss (Rosendahl/Yamaha) und dann vor Niklas Seydel (Idstein/Honda). Carlo Sieben (Honda) aus Eich bei Worms kam als Dritter im 1. Lauf ins Ziel, im zweiten Rennen wurde Rene Voss Dritter. In der GP250-Klasse war es am spannendsten, im ersten Lauf siegte Mike Vökt (Eggingen/Aprilia) mit 2,019 Sekunden vor dem Schweizer Roger Heierli (Honda), der sich dann im zweiten Rennen vor Vökt mit 5,101 Sekunden Vorsprung revanchierte. In der SP250-Wertung gelang Aprilia-Pilot Phillip Schindler ein Doppelsieg vor Mike Nagel (Suzuki) und Heiko Senkel (Aprilia). Im zweiten Lauf wurde dann Martin Koller (Aprilia) Dritter.

Autor: Michael Sonnick, web: igkoenigsklasse.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben