Sie sind hier
Home > Triathlon > Letztes Triathlonrennen der 2. Triathlon-Bundesliga Süd

Letztes Triathlonrennen der 2. Triathlon-Bundesliga Süd

Letztes Triathlonrennen der 2. Triathlonbundesliga Süd. (Foto: Tri-Sport Saar-Hochwald e.V.)
Letztes Triathlonrennen der 2. Triathlonbundesliga Süd. 
(Foto: Tri-Sport Saar-Hochwald e.V.)

Baunatal, 01.09.2019. Das Triathlon Team des Tri-Sport Saar-Hochwald hat am Sonntag das Letzte von fünf Saisonrennen der Zweiten Triathlon-Bundesliga Süd in Baunatal, welches im Rahmen eines Teamsprints ausgetragen wurde, mit einem 11. Platz beendet. Das Team aus Merzig konnte im letzten Rennen die Beste Platzierung in dieser Saison einfahren. In der Abschlußtabelle sprang für das Jüngste Team der Liga jedoch nur der 15. Tabellenplatz heraus.

Sieger des Triathlons

wurde das Team des KSV Baunatal welches dadurch auch den Aufstieg in die erste Triathlon-Bundesliga perfekt machte.

Die Equipe des Tri-Sport Saar-Hochwald zeigte über das ganze Rennen einen großen Kampf welcher am Ende jedoch nicht mit einer besseren Platzierung belohnt wurde. „ Alle Athleten und Teams haben für den letzten Wettkampf ihre Hausaufgaben gemacht und sind mit der Besten Besetzung zum Finale angereist. So dass für unsere Jungs einfach in dieser Saison nicht mehr drin ist.“ So das Ur-Gestein des Tri-Sport Saar-Hochwald Thomas Schütz.

Etwas chaotisch ging es bei der Zeitnahme des Rennens zu. So wurden die Schwimmzeiten einiger Teams vertauscht. Nur durch die Ehrlichkeit der Teams untereinander konnte am Ende der verdiente Sieger geehrt werden, Fair Play.

Autor: Thorsten Peter, web: tri-sport.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben