Sie sind hier
Home > Fussball > Letztes Heimspiel: SGS empfängt Duisburg

Letztes Heimspiel: SGS empfängt Duisburg

SGS Essen bei SPORTregio.de

Am kommenden Sonntag, 23. Mai, bestreitet die SGS Essen ihr letztes Heimspiel in dieser Saison. Um 13.30 Uhr ist der MSV Duisburg zu Gast. DFB-TV überträgt live.

Die Duisburgerinnen belegen mit vier Punkten den letzten Tabellenplatz. Das Team von Cheftrainer Thomas Gerstner steht bereits als erster Absteiger in die zweite Liga fest. Duisburg hat in dieser Saison noch kein Ligaspiel gewonnen. Bislang konnte der MSV nur gegen Meppen, Freiburg und Sand punkten. Am letzten Spieltag verlor Duisburg 1:2 gegen Bremen.

Nach drei Niederlagen in Folge will die SGS mit einem Erfolgserlebnis aus dem letzten Heimspiel herausgehen. Dazu kann SGS-Cheftrainer Markus Högner personell wieder aus dem Vollen schöpfen. Mit einem Sieg im Derby können die Essenerinnen auf Platz sieben vorrücken.

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagt vor dem letzten Heimspiel: „Es wird für uns nicht so einfach wie es scheint. Duisburg ist eine sehr unangenehm zu spielende Mannschaft. Wir wollen die Trainingsleistung aus den letzten anderthalb Wochen am Sonntag bestätigen und die Punkte unbedingt in Essen behalten.“
Wie schon am vergangenen Spieltag wird die Begegnung wieder von DFB-TV produziert. Fans und Interessierte können ab 13.15 Uhr live und kostenlos dabei sein: https://bit.ly/3wnmwXb

Bisher trafen beide Teams 31-mal in der ersten Liga aufeinander. 14 Partien davon konnte die SGS für sich entscheiden, vier endeten unentschieden, 13-mal gewann der MSV. Im Hinspiel holte die SGS einen deutlichen 6:1-Sieg.

Autor: Jürgen Ruhrmann, web: sgs-essen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben