Sie sind hier
Home > Fussball > Kurpfalz-Derby zwischen dem FCK und Waldhof endete torlos

Kurpfalz-Derby zwischen dem FCK und Waldhof endete torlos

Kenny Prince Redondo vom 1. FC Kaiserslautern bekam in der 23. Minute die rote Karte. (Foto: Michael Sonnick)
Kenny Prince Redondo vom 1. FC Kaiserslautern bekam in der 23. Minute 
die rote Karte. (Foto: Michael Sonnick)

Kaiserslautern. Das Kurpfalz-Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Waldhof Mannheim endete am 8. Spieltag in der 3. Liga 0:0 unentschieden.

Die nur 13.150 von 20.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg sahen ein kampfbetontes Spiel. Bereits in der ersten Hälfte bekam FCK-Spieler Kenny Price Redondo in der 23. Minute die rote Karte nach einem Foul an Hamza Saghiri. Auch der sportliche Leiter von Waldhof Jochen Kientz wurde vom Schiedsrichter auf die Tribüne geschickt. Kurz vor der Halbzeitpause erhielt FCK-Verteidiger Marvin Senger in der 41. Minute die rote Karte nach einer Grätsche gegen Adrien Lebeau.

In der Nachspielzeit reklamierte der FCK ein Handspiel von SVW-Verteidiger Jesper Verlaat und daraufhin bekam FCK-Mitarbeiter und Ex-Spieler Florian Dick die rote Karte. In der zweiten Hälfte waren die Waldhöfer wegen der doppelten Überzahl spiel bestimmend, aber sie erzielten keinen Treffer. Auch das letzte Derby endete im Oktober 2020 unentschieden (1:1) auf dem Betzenberg.

Nach dem 8. Spieltag ist der 1. FC Kaiserslautern mit sechs Punkten auf den 16. Tabellenrang zurück gefallen und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf die Abstiegsplätze. Der SV Waldhof Mannheim bleibt mit zwölf Zählern Tabellensechster. Tabellenführer in der 3. Liga ist der 1. FC Magdeburg mit 19 Punkten, der gegen den 1. FC Kaiserslautern 1:0 gewonnen hatte.

Autor: Michael Sonnick, web: fck.de, svw07.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben