Sie sind hier
Home > Handball > Knappe Auswärtsniederlage für die Eulen Ludwigshafen in Aue

Knappe Auswärtsniederlage für die Eulen Ludwigshafen in Aue

Torjäger Hendrik Wagner von den Eulen Ludwigshafen war mit zwölf Treffern erneut bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick)
Torjäger Hendrik Wagner von den Eulen Ludwigshafen war mit zwölf Treffern 
erneut bester Eulen-Werfer. (Foto: Michael Sonnick)

Die Eulen Ludwigshafen haben am 4. Spieltag in der 2. Handball-Bundesliga beim Auswärtsspiel beim EHV Aue mit 29:30 bereits die dritte Saisonniederlage kassiert, zur Halbzeit stand es 16:16. Vor 738 Zuschauern in der Erzgebirgshalle Lößnitz lagen die Eulen in der ersten Halbzeit bis auf zwei Führungen von Aue meistens vorne.

Die Eulen hatten sogar fünfmal drei Tore Vorsprung. Doch nach der Pause gelang Aue vier Treffer in Folge und führte dann 21:18, danach konnten die Eulen nur noch einmal durch Hendrik Wagner zum 23:23 ausgleichen. Fünf Minuten vor Spielende sah Aue wie der sichere Sieger aus, doch die Eulen kamen durch Hendrik Wagner zwei Minuten vor Spielende wieder auf 28:29 heran. Bengt Bornholm verwandelte dann den Siebenmeter zum 30:28, Stefan Salger erzielte 20 Sekunden vor Spielende mit seinem achten Treffer nur noch den Endstand zum 29:30.

Das Eulen-Team von Trainer Ceven Klatt konnte sich am Kreis und über die Außenpositionen kaum durchsetzen. Bester Eulen-Werfer war erneut Torjäger Hendrik Wagner mit zwölf Toren, davon zwei Siebenmeter. Erfolgreichster Werfer vom EHV Aue war Arnar Birk Halfdansson mit acht Treffern. Die Eulen Ludwigshafen sind mit 2:6 Punkten auf den 14. Tabellenplatz zurückgefallen, Spitzenreiter ist der VfL Gummersbach mit 8:0 Zählern.

Das nächste Heimspiel von den Eulen Ludwigshafen ist das DHB-Pokalspiel, es findet am Dienstag, 5. Oktober um 19 Uhr, gegen den Erstligisten GWD Minden in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt.

Autor: Michael Sonnick, web: eulen-ludwigshafen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben